Hauptsponsor zieht sich zurück

Lesedauer: 4 Min
Die Geehrten sind Gernot Maier (Vorsitzender), Simon Finlayson, Lisa Gruber (stellv. Vorsitzende), Helga Beutinger, Lutz Manke,
Die Geehrten sind Gernot Maier (Vorsitzender), Simon Finlayson, Lisa Gruber (stellv. Vorsitzende), Helga Beutinger, Lutz Manke, Monika Humpl, Rosemarie Flaisch, Ursula Mentz und Bärbel Ostermaier (von hinten links). (Foto: Privat)
Schwäbische Zeitung

Vor kurzem hat der Tennisclub Bad Saulgau seine Hauptversammlung abgehalten, das geht aus einer Pressemitteilung hervor. Vorsitzender Gernot Maier berichtete von einer erfreulichen Entwicklung bei allen Aktivitäten des Vereins im Jahre 2019. Dies betreffe sowohl den sportlichen Teil – drei Mannschaften wurden Meister ihrer Spielklasse und steigen auf – als auch den geselligen Teil. Aktivitäten wie das Rot-Weiß-Turnier, die sonstigen Hobby-Turniere, Ferienkurse für Erwachsene und Kinder sowie das sonstige Clubleben erfreuen sich steigender Beliebtheit.

Erfreulich war auch die Trendwende bei der Mitgliederentwicklung, da der Verein einen Zuwachs verzeichnen konnte. So konnten zahlreiche Schnuppermitglieder für den Verein gewonnen werden. Dies machte sich auch im Kassenbericht durch Egon Brey bemerkbar, konnte die Saison doch mit einem ausgeglichenen Ergebnis abgeschlossen werden, heißt es in dem Schreiben.

Erfreulich war auch die Bewirtung im Vereinsheim durch Anton und Lisa Gruber, die von den Mitgliedern sehr geschätzt wurde. Positiv erwähnt wurde auch die tatkräftige Mithilfe der Tennissenioren bei der Fertigstellung der Tennisplätze im Frühjahr. Am Ende seines Berichtes ging Gernot Maier noch kurz auf die diesjährige Problematik durch die Corona-Pandemie ein. So gab es nur eine abgespeckte Verbandsrunde und das Highlight des Tennisclubs, die „Knoll Open“ mussten entfallen. Nachdem der Hauptsponsor Knoll Maschinenbau jetzt schon für das Jahr 2021 absagte und die wirtschaftliche Situation im nächsten Jahr sicher nicht besser wird, zog die Vorstandschaft und das „Knoll Open“-Team die Konsequenz und beendete nach 21 Jahren das Engagement für das Damen Weltranglistenturnier. Sportlich verlief die letzte Saison laut des Schreibens erfreulich, so Sportwart Konrad Späth und Jugendwart Jens Schulz. So stiegen mit den Herren 1, den Herren 50 und den Herren 65 drei Mannschaften in die nächste höhere Spielklasse auf und die Herren 60 wurden erster in ihrer Gruppe, verloren dann allerdings das Aufstiegsspiel.

Eine positive Tendenz im Jugendbereich ließ sich im Jahre 2019 an der konstanten Zahl von gemeldeten Jugendmannschaften erkennen. Erfreulich war auch der 2. Platz von Damjan Zec bei den Kreismeisterschaften. Wie schon in den vergangenen Jahren waren auch 2019 die 21. „Knoll Open“ das Highlight der Saison. Mit der 22-jährigen Spanierin Sara Sorribes-Tormo gewann eine Top-50-Spielerin das Turnier gegen Katharina Gerlach aus dem Porsche Juniorteam.

Gernot Maier und Elisabeth Gruber wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen