Handballer bereiten sich auf neue Saison vor

Lesedauer: 3 Min
 Bis Ende Juli ist vor allem Lauftraining im Natur-Themenpark vorgesehen. Ab Mitte August geht das Training in der Halle weiter.
Bis Ende Juli ist vor allem Lauftraining im Natur-Themenpark vorgesehen. Ab Mitte August geht das Training in der Halle weiter. (Foto: Thomas Lehenherr)
Thomas Lehenherr

Die Pause ist vorbei, die Landesliga-Handballer des TSV Bad Saulgau sind in die Vorbereitung für die Saison 2019/20 gestartet. Trainer Matthias Kempf hat die lange Vorbereitungszeit bis zum ersten Saisonspiel am Samstag, 14. September, in zwei Abschnitte eingeteilt. Zunächst steht Kraft-Ausdauertraining auf dem Programm.

Dabei ist zwei Mal pro Woche Freilufttraining angesagt. Dienstags und donnerstags ist mit Fitnesscoach Michael Traub Lauftraining im Bereich des Trimm-Dich-Pfades und Natur-Themenparks angesetzt – bei aller Schinderei ein schönes Ambiente für alle Beteiligten. Einmal in der Woche steht zusätzlich Hallentraining auf dem Programm.

Während dieses ersten Abschnitts wird auch Handball gespielt. Am Freitag,12. Juli, und am Freitag, 26. Juli, sind Freundschaftsspiele gegen Langenargen und Pfullendorf geplant.

Von Samstag, 27. Juli, bis Montag, 12. August, gibt es dann eine Zwangs- und Urlaubspause, da die Sporthallen in dieser Zeit geschlossen sind. Ab Dienstag, 13. August, steigt Trainer Kempf dann in die zweite Trainingsphase ein, in der fast ausschließlich in der Halle trainiert wird.

Mit der Trainingsbeteiligung zufrieden

Möglicherweise wird eine Woche vor Saisonstart wie auch in den letzten Jahren ein Trainingslager mit Übungsspielen durchgeführt, bei dem sich die Mannschaft zum Abschluss der Vorbereitung nochmals so richtig verausgaben kann.

Matthias Kempf ist momentan zufrieden mit der Trainingsbeteiligung. „Unser Kader besteht zurzeit aus 17 Spielern. Zwischen zehn und 14 Akteure sind immer da. Es beteiligen sich auch aktuelle und ehemalige Jugendspieler und der ein oder andere aus der zweiten Mannschaft“, sagt Kempf. Es sei bei den Neuzugängen von Eric Kempf und Dennis Sugg (beide Pfullendorf) sowie Hannes Fischer (eigene Jugend und Wangen) geblieben, ergänzt der Trainer.

Außerdem komme aus der ehemaligen A-Jugend Matthias Zoll und Robin Rath hinzu, sowie Patrick Fritz von der zweiten Mannschaft. „Gut möglich, dass noch der ein oder andere Spieler zum Beispiel aus der aktuellen A-Jugend in den erweiterten Kader kommt.“ Dass die gute Stimmung, die momentan für jeden spürbar in der Mannschaft herrscht, hochgehalten wird, ist Mitte Juli ein Teambuilding-Wochenende geplant, das mit Handball ausnahmsweise nichts zu tun.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen