Gerd Miller läuft zu zwei Meistertiteln

 Gerd Miller (SV Wolfartsweiler) kommt vor allem seine Stärke auf der Laufstrecke zugute.
Gerd Miller (SV Wolfartsweiler) kommt vor allem seine Stärke auf der Laufstrecke zugute. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Gerd Miller und Karin Heinzler, Sommerbiathleten des SV Wolfartsweiler, haben bei den südwestdeutschen Meisterschaften in Steinwenden bei Kaiserslautern je zwei Gold- und zwei Silbermedaillen gewonnen. Die Läufe waren mit Startern aus Baden-Württemberg, Bayern und dem Saarland stark besetzt. Es standen Wettkämpfe im Sprint und im Target Sprint auf dem Programm.

Im Sprint galt es drei Runden zu laufen (Frauen: ein Kilometer, Männer 1,3 km) und zweimal zu schießen (liegend, stehend). Pro nicht getroffener Scheibe mussten die Sportler eine 70 Meter lange Strafrunde laufen. Gerd Miller schaffte es - trotz einer nicht perfekten Schießeinlage - jedoch dank seines läuferischen Talents - die Klasse der Männer II zu gewinnen. Karin Heinzler traf am Schießstand alle Scheiben, verfehlte aber Platz eins um nur wenige Sekunden in ihrer Altersklasse und wurde Zweite.

Die beiden Wolfartsweiler Biathleten starteten auch im Target Sprint am selben Nachmittag. In dieser Disziplin galt es eine Laufstrecke von dreimal 400 Meter sowie zwei Schießeinlagen stehend zu absolvieren.

Im Vorkampf hatte Gerd Miller am Schießstand noch Probleme, konnte diese aber auf der Laufstrecke wettmachen und siegte erneut. Im anschließenden Finallauf bewies Gerd Miller seine Stärke erneut, rief eine seht gute Leistung ab und holte erneut Gold und damit den Titel es südwestdeutschen Meisters.

Karin Heinzler schoss erneut stark und gewann den Vorkampf. Im Finalrennen verpasste sie den Sieg dann aber erneut um wenige Sekunden. Sie gewann die zweite Silbermedaille und belegte Rang zwei.

Mit ihren Top-Platzierungen qualifizierten sich beide für die anstehende deutsche Meisterschaft im Einzel Sprint und im Target Sprint im September in St. Andreasberg/Harz.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen