Frank Nuber löst De Vito ab

Lesedauer: 3 Min
 Frank Nuber.
Frank Nuber. (Foto: Verein)
Schwäbische Zeitung

Die Spielgemeinschaft SV Unter-/Oberschmeien/SV Sigmaringen II/FC Laiz II geht in der Saison 2020/21 in ihre dritte gemeinsame Spielzeit - mit einem neuen Trainer. Frank Nuber übernimmt das Amt vom bisherigen Trainer Marco De Vito. Das vermeldet der Verein. Nuber kommt von der SG Heuberg zu den Schmeienern. Wie sein Vorgänger Marco De Vito ist auch Nubers Stammverein der TSV Stetten a.k.M. Nuber gehörte in den vergangenen Jahren zum Trainerteam der SG Heuberg und übernahm dort zeitweise die Rolle des Chefcoach. Bei der SGM Schmeien/Sigmaringen/Laiz steht ihm als Co-Trainer Daniel Burghardt zur Seite, der diesen Posten bereits seit zwei Jahren inne hat. Komplettiert wird das Trainerteam von Torwarttrainer Hans-Peter Zuch. Die Spielgemeinschaft hat im Sommer keinen Abgang zu verzeichnen. Nuber wird die Vorbereitung auf die neue Saison Mitte Juli beginnen. Marco De Vito bleibt dem Verein auch in der Saison 2020/2021 erhalten, da er seit Februar das Amt des Abteilungsleiters Fußball bekleidet.

Nuber folgt auf Marco De Vito, der drei Jahre das Amt des Cheftrainers bei der SGM SV Unter/Oberschmeien/SV Sigmaringen II/FC Laiz II bekleidet hatte. De Vito war 2015 aus Stetten als Spielertrainer zum SV Unter-/Oberschmeien gekommen, übernahm im Sommer 2016 auch die Spielgemeinschaft Schmeien/SV Sigmaringen II als Coach und schaffte 2017/2018 die Qualifikation für die Relegation. In der Saison 2018/2019 stieß auch der FC Laiz II zur SGM, am Ende der Premierensaison reichte es zu Platz sechs. In der wegen der Corona-Pandemie abgebrochenen Saison belegte die SGM Rang drei.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade