Einbrecher legen Aral-Tankstelle lahm

Lesedauer: 4 Min
stellv. Redaktionsleiter

Einbrecher sind in der Nacht zum Montag in die Aral-Tankstelle in der Herbertinger Straße in Bad Saulgau eingestiegen. Um dabei nicht erkannt zu werden, zerstörten sie Videokameras, durchtrennten diverse Kabel und nahmen Computer mit. Wegen der Schäden war die Tankstelle am Montag für mehrere Stunden außer Betrieb. Gegen Abend war zumindest Tanken und Bezahlen mit Karte wieder möglich. Als Beute ließen die Täter Zigaretten im Verkaufsraum mitgehen.

Gegen 0.55 Uhr verschafften sich die Unbekannten über den Lagerraum der Tankstelle Zugang zum Gebäude. Sie seien maskiert gewesen, so die Polizei. Um ins Gebäude zu kommen, entfernten die Täter die Schließzylinder an einer Stahlgittertür und an der Eingangstür zum Lager.

Im Innern des Gebäudes schlugen sie insgesamt drei Videokameras im Lagerraum und im Verkaufsraum herunter, die zur Überwachung der Tankstelle angebrachten angebracht waren. Außerdem nahmen sie die Computer im Verkaufsraum mit und durchtrennten Kabel. „Sie nahmen wohl an, dass darauf die Videobilder gespeichert sind“, sagt Geschäftsführer Thomas Oßwald.

Gelleerts Regal: Sämtliche Zigarettenvorräte haben die Einbrecher in der Aral-Tankstellein der Herbertinger Straße mitgenommen.
Gelleerts Regal: Sämtliche Zigarettenvorräte haben die Einbrecher in der Aral-Tankstellein der Herbertinger Straße mitgenommen. (Foto: Rudi Multer)

Laut Polizei durchsuchten die Täter hinter dem Tresen alle Schränke. Sie nahmen sämtliche Zigaretten im Verkaufsraum mit, außerdem Duftbäume und Süßigkeiten. Alkoholika ließen sie dagegen im Laden zurück. Die Polizei geht von einem Schaden von rund 7000 Euro an Gebäude und Geräten aus. Größerer Schaden dürfte durch die gestohlene und beschädigte Hardware entstanden sein. Tanken war für einige Stunden nicht mehr möglich. Kunden wurden an den Zapfsäulen durch einen Anschlag darauf hingewiesen.

Als erstes konnte die Postagentur in der Tankstelle am Montagmorgen wieder ihre Arbeit aufnehmen.

Die Polizei ermittelt und hat Spuren und Bilder gesichert. Zeugen, die in der Zeit zwischen 0.55 Uhr und 4 Uhr am Montagmorgen Verdächtiges im Bereich der Tankstelle bemerkt oder sonstige Beobachtungen gemacht haben, bittet die Polizei, sich beim Polizeirevier Bad Saulgau unter der Telefonnummer 07581/48 20 zu melden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen