Ein Morgen im Zeichen des Lachens

Lesedauer: 5 Min
 Christine Reuter (Mitte) überreicht einen Frühlingsgruß und einen Gutschein für einen Segelflug über Oberschwaben an Doris Scha
Christine Reuter (Mitte) überreicht einen Frühlingsgruß und einen Gutschein für einen Segelflug über Oberschwaben an Doris Schaudt (links) und Karoline Renner (rechts). (Foto: Eugen Kienzler)

Eine feste Größe im Terminkalender vieler Frauen ist das Lichtmessfrühstück des Landfrauenverbandes Württemberg-Hohenzollern/Sprengel Bad Saulgau, das am Montagvormittag stattgefunden hat. Die Sprecherin des Sprengels Bad Saulgau, Christine Reuter, konnte trotz „sabinegeschädigter“ Anfahrt, zahlreiche Frühstücksgäste im geschmückten Dorfgemeinschaftshaus Bondorf begrüßen.

Das DGH-Team hatte ein Frühstückbuffet zubereitet. So waren Voraussetzungen gegeben, das erste Ziel dieses Zusammentreffens zu erreichen: Sich in gemütlicher Runde auszutauschen. In diesem Jahr stand das Treffen unter dem Motto „Lachen als Medizin“. Das Zitat von Charly Chaplin „Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag“ war der Einstieg von Heilpraktikerin Karoline Renner von der Praxis für Naturheilkunde, die in ihrem Impulsvortrag das Lachen als eines der wichtigsten angeborenen emotionalen Ausdrucksverhalten des Menschen, aber auch als ein wichtiger Beitrag zur persönlichen Gesundheit benannte. Die im Volksmund genutzte Redewendung „Lachen ist gesund“ habe absolut ihre Berechtigung, so Renner.

„Haben sie heute schon gelacht ?“ war dann auch die Frage an die Frauen und die Empfehlung: „Sie sollten oft lachen, denn wer lacht lebt länger“. Während wissenschaftliche Studien beweisen, dass Kinder rund 400 Mal am Tag lachen, kommen Erwachsene nur auf 15 Mal. Dabei sei dies ein effizientes Fitnesstraining, denn beim Lachen werden 17 verschiedene Muskeln im Gesicht und 300 im ganzen Körper wie Zwerchfell, Bauchmuskeln angesprochen. Lachen verbessert vor allem auch die Lungenfunktion und versorgt das Gehirn mit Sauerstoff. Bei intensivem Lachen wird der Botenstoff Dopamin freigesetzt, der beim Stressabbau eine wichtige Rolle spielt.

„Eine Minute Lachen wirkt so erfrischend und entspannend wie fünfundvierzig Minuten Entspannungstraining und ist zugleich ein kostenloses ,Anti-Aging’, die Gesichtshaut wird gestrafft und mit Sauerstoff versorgt“ war die Empfehlung der Heilpraktikerin. Mit dem Witz „Ein 60-jähriger Mann wünscht sich vom Zauberer eine 30 Jahre jüngere Frau. Der Zauberer schwingt den Zauberstab – und schwupp, war der Mann 90 Jahre alt“ gelang es Renner, die Theorie des Lachens bei den Frauen in die Praxis umzusetzen.

Dass die Landfrauen einen ausgesprochen gesundheitsfördernden Vormittag erlebten, dafür sorgte auch Doris Schaudt, die vom Wolfartsweiler Theater bekannte Komödiantin, von Christine Reuter assistiert, mit dem Sketch „Sonntägliche Gedanken beim Gottesdienst“, eine Persiflage auf die beim Gottesdienst abschweifenden Gedanken, die alles andere als christlich sind. Von den hausfraulichen Gedanken „Hau i dahoim mei Backofa ausg’gschalta“ bis zum neidischen „D’Marie hot wieder a nuis Kloid ond an nuia Huat. Die kommt au bloß um ihra Gardrob zum zoiga“ und dem bruddligen „Dr‘ Pfarr hot wieder so a Predigt, wo ma nix verstoht“ reichte die Bandbreite der Abschweifungen.

Köstlich amüsierten sich die Zuhörerinnen und hatten allen Anlass, kräftig und viel zu lachen und damit die Empfehlungen der Heilpraktikerin quasi direkt in die Tat umzusetzen. Dass die Frauen das Herz am richtigen Fleck haben, bewiesen sie bei der spontanen Spendenaktion zu Gunsten der Initiative „Löwenmutter“ der Landfrauen in Württemberg-Hohenzollern. Diese Initiative unterstützt junge krebskranke Mütter und ihre Kinder und ist Teil eines Projekts des Südwestdeutschen Tumorzentrums Tübingen, das sich über 320 Euro von den Landfrauen des Sprengels Bad Saulgau freuen dürfen.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen