Ein Autodidakt kehrt mit Bildern in die Reha-Klinik Bad Saulgau zurück

Lesedauer: 3 Min
Dorothea Graeter stellt bei der Vernissage in der Reha-Klinik das Werk von Konrad Niemeier vor. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Eine Ausstellung mit Werken von Konrad Niemeier in der Reha-Klinik in Bad Saulgau ist eröffnet. Der Stuttgarter Künstler war selbst Patient der Klinik in Bad Saulgau. Zur Eröffnung gab Dorothea Graeter eine Einführung in sein Werk.

Konrad Niemeier ist Autodidakt, geboren 1933 in der Oberpfalz, legte er 1957 in Stuttgart seine Meisterprüfung als Maler ab und führte den gleichnamigen Malerbetrieb bis zur Übernahme durch einen seiner Söhne. Künstlerische Inspiration und stilprägende Weiterentwicklung erfuhr er nicht zuletzt in Seminaren bei Professor Hans Karl Schlegel, der über Niemeiers Ästhetik sagt: „Seine Bilderfindungen orientieren sich nicht mehr am gesehenen Natur-Vorbild. Die Formerfindungen sind teils formal rhythmisch bedingt, teils spielerisch. Die Kombination von freien Linienverläufen und Flächenwerten führen zu einer Komposition, wobei die gewählten Farben einem angenäherten System entsprechen: Primär-, Sekundär- und Tertiärfarben neben Neutralfarben. Die grafisch freigesetzten Linien sind eigenwertig und Teil einer befreiten Komposition.“

Werke sollen Mut machen

Der 80-jährige Künstler war im letzten Jahr Patient der Rehabilitationsklinik Saulgau und freut sich nun über die Zusammenarbeit: „Viele der Bilder sind nach meiner Genesung entstanden. Wenn sie Patienten helfen könnten, sich von meinem Optimismus anstecken zu lassen, um schnell gesund zu werden, wäre das meine schönste Belohnung.“

Am Donnerstag fand die gut besuchte Vernissage statt. Dorothea Graeter stellte den Maler und seine Werke vor, die sich mit Mensch und Natur, Mythologie und Religion beschäftigen.

Die Ausstellung befindet sich im A-Trakt der Reha-Klinik in Bad Saulgau in Aufzugsnähe im EG, 1. und 2. Obergeschoss. Die Bilder können bis Oktober täglich von 8 bis 17 Uhr angeschaut werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen