Bingen - Ölkofen 9:1, Ertingen überrascht

Lesedauer: 11 Min

Der SV Bingen-Hitzkofen (li.: Stefan Knab, re.: Phillip Schneider) lässt dem SV Ölkofen keine Chance und siegt mit 9:1. Da kann
Der SV Bingen-Hitzkofen (li.: Stefan Knab, re.: Phillip Schneider) lässt dem SV Ölkofen keine Chance und siegt mit 9:1. Da kann Philipp Luib so hoch springen wie er will, es reicht für den SVÖ an diesem Sonntag nicht. (Foto: Thomas Warnack)
Sportredakteur
Mehmet Kacemer

Gruppe Riedlingen/Ehingen

SV Ringingen - SG Altheim

Türkgücü Ehingen - SV Dürmentingen

FV Neufra/D. II - FV Neufra/D.

SV Herbertshofen - Schelk.-Hausen

SpVgg. Pflummern - SG Öpfingen

SG Altheim/And. - SV Betzenweiler

TSG Ehingen II - SG Daug./Zwiefalten

SG Griesingen - SG Ertingen/Binzwangen

TSV Allmedingen - FC Schmiechtal

SF Kirchen - VfL Munderkingen

SG Dettingen - FC Alb

TSV Rißtissen - SV Bad Buchau

SV Unlingen - TSV Riedlingen

Ehingen-Süd II - Lauterach

Gruppe Saulgau/Sigmaringen

SV Bingen/H. - Trocht./Sigmaringen

FC Laiz - FV Altshausen

FC I./V./E. 99 - SG Hettingen/Inn.

SG Blönried/Eb. II - SPV Türk Gücü

SV Hohentengen II - FV Bad Schussenried

FC Ostrach II - SV Braunenweiler

SV Fleischwangen - SC Türkiyemspor

SGM Scheer/Ennetach - SV Langenenslingen

SV Hoßkirch - SV Hohentengen

TSV Sig’dorf - SF Hundersingen

SGM Rulfingen/Blochingen - Schmeien/SIG/L.

SGM Oggelshausen/Kanz./BB - SV Bronnen

KFH/Gammertingen - FV Fulgenstadt

SV Renhardsweiler - FCK/Hausen II

FV Bad Saulgau - FCK/Hausen

Spieltermin ist Mittwoch/Donnerstag, 29./30. August.

Eine Überraschung hat es in der ersten Runde des Fußball-Bezirkspokals Donau gegeben. Die SG Ertingen/Binzwangen warf am Sonntagnachmittag den SV Uttenweiler aus dem Rennen und versetzte dem Bezirksligisten einen ersten Dämpfer. Ansonsten überraschte der deutliche Erfolg Bingen/Hitzkofens gegen Ölkofen. Das 9:1 machte deutlich, wohin die Mannschaft von Trainer Jan Engel in dieser Saison will.

Gruppe Riedlingen/Ehingen

TSV Riedlingen II - SV Unlingen 2:3 (2:1). - 1:0 Jeremias Hehn (6.), 1:1 Alexander Setz (41.), 2:1 Philipp Binder (45.), 2:2, 2:3 Francis Kwayep (64./72.). - Unlingens Francis Kwayep verhinderte das Aufeinandertreffen der beiden Riedlinger Mannschaften in der zweiten Runde mit einem Doppelschlag in der zweiten Halbzeit.

SG Ertingen/Binzwangen - SV Uttenweiler 2:1 (1:1). - Tore: 0:1 Marc Vogel (12.), 1:1 Axel Frick (14.), 2:1 Alexander Hecht (82.). - Erste dicke Überraschung im Bezirkspokal. Ein ersatzgeschwächter SV Uttenweiler musste schon in der ersten Runde des Pokals die Segel streichen. Zwar ging der SVU in Führung, kassierte aber postwendend den Ausgleich. Im zweiten Abschnitt leitete ein Ballverlust im Mittelfeld die Uttenweiler Niederlage und den Ertinger Sieg ein, den Alexander Hecht klar machte.

SpVgg. Pflummern/Friedingen - SV Granheim 7:6 n.E. (2:2). - Tore: 0:1 Philipp Maier (29.), 1:1 Richard Luft (47.), 2:1 Pascal Rudolf (73.), 2:2 Philipp Maier (90.). - Elfmeterschießen, Tore SpVgg.: Manuel Burth, Andreas Vetter, Peter Selg, Marius Löffler, Richard Luft. - Um ein Haar hätte die SpVgg. den ersten Sieg nach 90 Minuten nach fast einem Jahr eingefahren, doch Granheims Doppeltorschütze Maier verhinderte dies. Doch die SpVgg. ließ sich davon nicht abhalten und gewann im Elfmeterschießen. Spielertrainer Richard Luft verwandelte den entscheidenden Elfmeter.

SV Uttenweiler II - TSV Allmendingen 2:4 (1:2). - Tore: 1:0 Andreas Hugger (7.), 1:1, 1:2 Mario Carriero (29./33.), 1:3 Michael Lippmann (59.), 1:4 Deven Jovanovic (88.), 2:4 Daniel Traub (89.). - Eine Uttenweiler Elf in Notbesetzung - einige Spieler lagen mit Magen-Darm darnieder - wehrte sich tapfer, auch wenn Allmendingen zur Halbzeit schon höher hätte führen müssen. Am Ende ein verdienter Sieg der Gäste.

SF Bussen - SV Betzenweiler 1:3 (1:2). - Tore: 0:1 Rainer Neubrand (16.), 0:2 Marius Rudolph (25.), 1:2 Alexander Beck (40./FE), 1:3 Dennis Hepp (63.). - Z.: 50. - Es entwickelte sich ein über weite Phasen ausgeglichenes Spiel, in dem sich die Cleverness des SV Betzenweiler am Ende niederschlug. „Beide Mannschaften hatten, glaube ich, sechs hundertprozentige Chancen, Betzenweiler macht halt drei Tore“, sagte Jürgen Subke, Ex-Torwart und Pressewart der Sportfreunde nach der Partie.

SV E. Seekirch - SF Kirchen 0:4 (0:1). - Tore: 0:1 Alexander Knittel (5.), 0:2 Dennis Krutsch (60.), 0:3, 0:4 Christian Neumann (72./88.). - Der A-Ligist kam am Federsee zum erwartet klaren Sieg. Doch erst in der zweiten Halbzeit zeigte sich die Überlegenheit auch zahlenmäßig.

Außerdem: SG Ersingen - SG Öpfingen 0:4, SG Altheim - KSC Ehingen 11:1, SSV Emerkingen - FC Schmiechtal 1:2, SV Unterstadion - SG Dettingen 2:3, TSV Rißtissen - SF Donaurieden 4:1 (Fr., 10. Aug.), SV Niederhofen - TSV Riedlingen 0:7 (So., 5. Aug.). - Partie der 2. Runde: SV Oberdischingen - TSG Rottenacker 0:2 (0:0).

Gruppe Bad Saulgau/Sigmaringen

SG Alb-Lauchert – SV Hohentengen 1:3 (1:3). - Tore: 0:1 Kai Remensperger (19.), 1:1 Jonas Lau (25.), 1:2 Armin Kieferle (42.), 1:3 Kai Remensperger (46.). - Z.: 120. - Der Bezirksligist erwies sich in diesem Duell etwas ausgebuffter und nutzte die wenigen Fehler der Spielgemeinschaft eiskalt aus. Auf Jonas Laus Ausgleich hatte Kieferle noch vor der Pause die Antwort. Nach einer anstrengenden Trainingswoche in der noch selbst am Samstagmorgen trainiert wurde, geht die Spielgemeinschaft guten Mutes in die nun anstehende Saison 2018/2018.

SGM SC Blönried/SV Ebersbach II - FV Altshausen II/SV Ebenweiler 5:4 n.E. (0:0). - Elfmeterschießen, Tore Blönried/Ebersbach: Gussmann, Hagmann, Boos, Bannat, Marquart. - Tore FVA/SVE: Scheffold, Krauth, Bilgen, Suwareh. - Im doppelten Debüt und Derby behält die Reserve des Bezirksligaaufsteigers gegen den FVA II/Ebenweiler im Elfmeterschießen die Oberhand und erreicht die nächste Runde.

TSV Mägerkingen – SV Renhardsweiler 4:6 (3:2). - Tore: 1:0 Mader (14.), 1:1 Felder (18.), 2:1, 3:1 Zaja (23./26.), 3:2, 3:3, 3:4 Felder (41./48./61/FE), 4:4 Pfeifer (72.), 4:5 Stankalla (79.), 4:6 Felder (85.). - Z.: 60. - Die Gäste dürften nicht schlecht gestaunt haben, als nach der B-Ligist seinen Vorsprung sogar auf 3:1 ausbauen konnte. Renhardsweiler musste alles in die Waagschale werfen, um den B-Ligisten in Schach zu halten. Maßgeblicher Unruheherd war Rückkehrer Felder der fünf Tore erzielte.

TSV Neufra/Hz. – SPV Türk Gücü Sigmaringen 2:4 (2:0). - Tore: 1:0 Wiesner (8.), 2:0 Puma (31.), 2:1 Hakan Duman (67.), 2:2 Chamampka (72.), 2:3, 2:4 Kutubo (77./90+8). - Gelb-Rot: Özay (87./Türk Gücü; wdh. Foulspiel). - BV: Marc Flad (Neufra) verschießt FE (90.). - Z.: 80. - Neufra hatte zunächst Vorteile, Türk Gücü fand keine Mittel und so ging das 2:0 in Ordnung. Nach der Pause reichten dem Aufsteiger wenige Szenen, um das Spiel zu drehen. Der Gastgeber hatte durch seinen Spielertrainer Flad die Chance auf den Ausgleich, aber als dieser einen Elfer verschoss machte der Gast den Sack zu.

SV Bingen/Hitzkofen – SV Ölkofen 9:1 (5:1). - Tore: 1:0 Knab (15.), 2:0 Philipp Schneider (25.), 3:0 Knab (30.), 4:0 Markus Andrei (35.), 4:1 Suk (40.), 5:1 Markus Andrei (44.), 6:1 Kemnitz (52.), 7:1 Eigentor (60.), 8:1, 9:1 Jannik Schneider (80./85). - Z.: 100. - Ein klarer Erfolg für die Truppe von Jan Engel, die ihre sehr gute Frühform eindrucksvoll bestätigte. Trainer Engel wollte nach der Partie den Sieg nicht all zu hoch hängen, der Saisonbeginn stehe für ihn im Vordergrund, so Engel nach der Partie.

SV Bolstern – SG Hettingen/Inn. 3:4 n. E 1:1 (1:1). - Tore 1:0 Wachter (35.), 1:1 Felix Teufel (37.). - Z.: 75. - Beide Mannschaften traten nicht in Bestbesetzung an. Die Hausherren wehrten sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten. Der Bezirksligist hatte Feldvorteile, aber der SV Bolstern besaß durch Konter auch seine Möglichkeiten. Als diese nicht zum Erfolg führten und Hettingen/Inn. seine Chancen auch nicht nutzte, fiel die Entscheidung zu Gunsten der Gäste im Elfmeterschießen.

FV Weithart – FV Altshausen 1:4 (1:1). - Tore: 1:0 Vetter (16.), 1:1 Julian Schweizer (26.), 1:2, 1:3 Raisle (70./73.), 1:4 Hugger (85./FE). - Z.: 150. - Bis zur 70. Minute hielt der B-Ligist ganz gut mit. Was einen Bezirksligisten auszeichnet, sah man beim Doppelschlag von Raisle, der eine Unaufmerksamkeit der Hausherren eiskalt zum 1:3 nutzte. Damit war die Vorentscheidung gefallen. Hugger setzte mit einem Foulelfmeter den Schlusspunkt.

FC Mengen II – SG Blönried/Ebersbach 8:9 n. E.2:2 (2:0). - Tore: 1:0 Tomke (20.), 2:0 Jürgen Hinderhofer (30.), 2:1 Samuel Maier (70./FE), 2:2 Marcel Sager (90+3). - Z.:60. - Glücklicher Sieg für den Bezirksligisten, der auch noch das nötige Glück im Elfmeterschießen hatte. Während der Begegnung hatte Mengen Vorteile und nutzte dies zu einem verdienten 2:0 aus. Im weiteren Verlauf steigerte sich der Bezirksligist und hatte noch zwei weitere Male Glück. Zum einen verpasste Mengen II das 3:1 und dann erzielte Marcel Sager in der Nachspielzeit das 2:2.

SV Herbertingen - SV Braunenweiler 1:3 (0:1). - Tore: 0:1 Marc-Andre Schauperl (26.), 0:2 Fabian Gelder (81.), 0:3 Constantin Frick (88.), 1:3 Fabian Baur (90. +2). - Z.: 70. - „Zu Beginn hat Braunenweiler gegen unsere Defensive keine Lösungen gefunden“, sagte SVH-Coach Stefan Bexten nach der Partie. So ging es lediglich mit einem 1:0 für die Gäste in die Pause. Nach dem Wechsel dauerte es bis zur 80. Minute, ehe Braunenweiler mit einem direkten Freistoß auf 2:0 erhöhte.

FV Veringenstadt – SV Hoßkirch 0:4 (0:1). - Tore: 0:1 Yann Breitenbücher (20.), 0:2 Abdoulie Jammeh (50.), 0:3 Alex Müller (60.), 0:4 Abdoulie Jammeh (70./FE). - Z.: 30. - Der SV Hoßkirch präsentiert sichm gut vorbereitet auf die neue Runde. Zwei Tore waren schön herausgespielt, einmal nutzte der SVH einen Fehler, Abdoulie Jameh setzte per Elfmeter den Schlusspunkt - Runde zwei.

SGM TSV Scheer/SV Ennetach II – FV Fulgenstadt 1:3 (1:2). - Tore: 0:1 Janik Speh (24.), 1:1 Gianluigi Mongillo (31.), 1:2 Janik Speh (45.), 1:3 Simon Metzler (88.). - Z.: 70. - Gästetrainer Gleich sprach nach der Partie davon, dass nicht die bessere Mannschaft gewonnen hatte, sondern die glücklichere. Spehs Treffer zum 1:2 versetzte die Hausherren in einem Schock. In der zweiten Halbzeit ließ dass Niveau nach. Neuzugang Simon Metzler machte den Deckel drauf.

Außerdem: FC Inzigkofen/Vil./Eng. - SV Ebenweiler 3:0 (W).

Gruppe Riedlingen/Ehingen

SV Ringingen - SG Altheim

Türkgücü Ehingen - SV Dürmentingen

FV Neufra/D. II - FV Neufra/D.

SV Herbertshofen - Schelk.-Hausen

SpVgg. Pflummern - SG Öpfingen

SG Altheim/And. - SV Betzenweiler

TSG Ehingen II - SG Daug./Zwiefalten

SG Griesingen - SG Ertingen/Binzwangen

TSV Allmedingen - FC Schmiechtal

SF Kirchen - VfL Munderkingen

SG Dettingen - FC Alb

TSV Rißtissen - SV Bad Buchau

SV Unlingen - TSV Riedlingen

Ehingen-Süd II - Lauterach

Gruppe Saulgau/Sigmaringen

SV Bingen/H. - Trocht./Sigmaringen

FC Laiz - FV Altshausen

FC I./V./E. 99 - SG Hettingen/Inn.

SG Blönried/Eb. II - SPV Türk Gücü

SV Hohentengen II - FV Bad Schussenried

FC Ostrach II - SV Braunenweiler

SV Fleischwangen - SC Türkiyemspor

SGM Scheer/Ennetach - SV Langenenslingen

SV Hoßkirch - SV Hohentengen

TSV Sig’dorf - SF Hundersingen

SGM Rulfingen/Blochingen - Schmeien/SIG/L.

SGM Oggelshausen/Kanz./BB - SV Bronnen

KFH/Gammertingen - FV Fulgenstadt

SV Renhardsweiler - FCK/Hausen II

FV Bad Saulgau - FCK/Hausen

Spieltermin ist Mittwoch/Donnerstag, 29./30. August.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen