Bad Saulgauer will die Bachelorette bezaubern

Lesedauer: 7 Min
Daniel Lott aus Bad Saulgau will in der RTL-Flirtshow „Die Bachelorette“ das Herz einer Junggesellin erobern.
Daniel Lott aus Bad Saulgau will in der RTL-Flirtshow „Die Bachelorette“ das Herz einer Junggesellin erobern. (Foto: MG RTL D)
Redaktionsleiter

Die erste Sendung der RTL-Show „Die Bachelorette“ ist am Mittwoch, 18. Juli, ab 20.15 Uhr zu sehen.

20 Single-Männer wollen ab Mittwoch, 18. Juli, in der fünften Staffel der RTL-Flirtshow „Die Bachelorette“ das Herz einer hübschen Junggesellin erobern. Unter den Kandidaten ist der 27-jährige Daniel Lott aus Bad Saulgau. Lott wurde Ende April bei einem Schönheitswettbewerb zum Mister Schwaben gekürt.

2018 könnte sein Jahr werden. Erst Mister Schwaben, dann Gewinner der RTL-Flirtshow „Die Bachelorette“, bei der Daniel Lott mit seinem Aussehen und seinem Wesen punkten will. Am besten bis zum Ende der Sendung, wenn er von der Bachelorette die letzte Rose bekommt. Wie beim männlichen Pendant „Der Bachelor“ wählt eine Junggesellin ihre Favoriten durch das Verteilen von Blumen. 20 Männer stürzen sich in der neuen Bachelorette-Staffel ins große Liebesabenteuer. Ob trainierte Fitnessfans, ruhige Romantiker oder wilde Draufgänger – alle hoffen darauf, die Traumfrau zu erobern. Woche für Woche wird geflirtet und gelacht, gezittert und gebangt. Denn es gibt immer Singles, die die „Nacht der Rosen“ nicht überstehen und ihre Koffer packen müssen.

Der 1,90 Meter große Daniel Lott startet mit einer gesunden Portion Selbstvertrauen in die Kuppelshow. Denn Ende April nahm er in Neu-Ulm bei der Wahl zum Mister Schwaben teil, begleitet von seiner Schwester Leonie, die Zweite wurde. Ihr Bruder belegte den ersten Platz und qualifizierte sich für die Mister Württemberg-Wahl im Herbst. „Das war eine tolle Erfahrung“, sagte Lott nach dem Wettbewerb, bei dem er die Jury mit seinem charmanten Auftreten und seiner guten Ausstrahlung überzeugt hatte. Die Jury achtete bei ihrer Bewertung nicht nur auf das Aussehen, sondern auch auf die Authentizität der Kandidaten und darauf, wie sich ausdrücken konnten. Der Bad Saulgauer Daniel Lott hat inzwischen seinen Lebensmittelpunkt nach München verlegt, wo er Student des Wirtschaftsingenieurwesen an der Uni in München war und seine Masterarbeit schrieb.

Doch ab dem 18. Juli gibt es nur eine Jurorin: Die Bachelorette, die Lott nicht kennt und noch nie gesehen hat, trifft in der Show selbst ihre Entscheidung, wer in die nächste Runde darf oder wer nach Hause muss. Alle 20 Kandidaten stellen sich im Internet in einem Video vor. Daniel Lott nennt Bad Saulgau als seine Heimatstadt, nicht weit entfernt von der Heimatgemeinde des Fußballprofis Mario Gomez, der aus Unlingen kommt. Lott zieht den Vergleich zu dem berühmten Fußballer, weil er selbst beim SV Bolstern in der Kreisliga A Fußball spielt. Und außerdem sehr sportlich ist. Er spielt Beach-Volleyball, taucht gerne, steht außerdem auf Reisen und Kochen. „Ich erwarte von meiner Traumfrau eine gewisse Grundintelligenz“, sagt Daniel Lott im Video. Sie soll zudem offen, aufgeschlossen und abenteuerlustig sein. „Wenn dieses Paket geschnürt ist, passt schon einiges“, so Lott im Video.

Daniel Lott gewann den Titel Mister Schwaben auch, weil er zwar nervös, aber dennoch entspannt und locker war. Bleibt abzuwarten, ob er auch so cool bleibt, wenn er zum ersten Mal die Bachelorette sieht – die Frau, die vielleicht das Jahr 2018 zu seinem bisher schönsten Jahr in seinem Leben macht.

Die Geschwister treten beide an.
Leonie und Daniel Lott sind Geschwister aus Bad Saulgau. Und wollen am Samstag Titel gewinnen. Ein Besuch.

Die erste Sendung der RTL-Show „Die Bachelorette“ ist am Mittwoch, 18. Juli, ab 20.15 Uhr zu sehen.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen