Bad Buchau bestraft Langenenslinger Fehler

Lesedauer: 10 Min
 Bad Buchaus Fabian Kugler (links) gegen Langenenslingens Kapitän Jochen Gulde (rechts). Am Ende siegt Bad Buchau mit 3:1 und en
Bad Buchaus Fabian Kugler (links) gegen Langenenslingens Kapitän Jochen Gulde (rechts). Am Ende siegt Bad Buchau mit 3:1 und entführt die Punkte an den Federsee. (Foto: Thomas Warnack)
Lucas Katzenmaier

Nach gerade mal zwei Spieltagen haben nur noch zwei Mannschaften die Maximalausbeute auf dem Konto: Der TSV Riedlingen und der FV Neufra stehen derzeit bei sechs Punkten. Dahinter folgen Blönried/Ebersbach und Uttenweiler mit vier Zählern und gleich neun Mannschaften, die ein Spiel gewonnen und eines verloren haben. Drei Mannschaften sind noch punktelos: Rottenacker/Munderkingen und Hettingen/Inneringen auf den Abstiesrängen und überraschenderweise die TSG Ehingen, die derzeit den Relegationsrang einnimmt.

FV Altshausen - TSG Ehingen 1:0 (1:0). - Tor: 1:0 Andreas Pfeiffer (27.).- Z.:100. - Die Hausherren legten nach der deutlichen Auftaktpleite in Öpfingen ein starkes Zweikampfverhalten an den Tag und machten dem Vorjahreszweiten das Leben schwer. Mitte der ersten Halbzeit ging der FV Altshausen sogar in Führung: Andreas Pfeiffer verwandelte einen Freistoß aus circa 25 Metern sehenswert direkt zum 1:0. In der Folge kam Altshausen zu keiner nennenswerten Torchance mehr. Ehingen rannte für den Rest des Spiels dem Rückstand hinterher, konnte jedoch, trotz der optischen Überlegenheit, keine Resultate mehr liefern. Gegen Ende brachte der eingewechselte Valentin Gombold nochmal Schwung in die Offensive, mehr als den Pfosten traf allerdings auch dieser nicht (80.). „In dieser Saison brauchen wir auf jeden Fall noch ein paar Spiele wie heute. Dank einer beeindruckenden kämpferischen Leistung, einer soliden Defensive und einem Quäntchen Glück gehen wir heute als Sieger vom Platz“, berichtete ein erleichterter FVA-Teammanager Werner Werz nach der Partie.

FC Krauchenwies/Hausen - SG Hettingen/Inneringen 7:0 (3:0). - Tore: 1:0 Florian Fürst (5.), 2:0 Raphael Göggel (25.), 3:0 Julian Haberer (42.), 4:0 Julius Frank (54.), 5:0 Raphael Göggel (68.), 6:0 Patrick Häberle (80.), 7:0 Julius Frank (90.).- Z.:200. - Obwohl beide Teams gleichermaßen Ausfälle zu verzeichnen hatten, steckte der FC Krauchenwies/Hausen die personellen Veränderungen bedeutend besser weg. Von Beginn an hatte der FCK/H das Spiel im Griff und dominierte durchweg. Nach der Pause kamen die Gäste kurzzeitig wieder besser in die Partie, mit dem 4:0 durch Julius Frank war der Spielausgang jedoch endgültig besiegelt. Bemerkenswert: Alle sieben Tore fielen aus dem Spiel, kein einziges nach einem ruhenden Ball. „Wir haben heute nach der Auftaktniederlage eine tolle Leistung gezeigt und waren extrem spielfreudig. Der Sieg ist auch in der Höhe verdient“, sagte der FCK-Vorsitzende Marcel Gauggel nach der Begegnung.

SF Hundersingen - SV Hohentengen 2:1 (0:1). - Tore: 0:1 Jamie Lutz (2.), 1:1 Julian Störkle (77./FE), 2:1 Janik Störkle (87.). - Z.:400. - Vor großer Zuschauerkulisse ging es direkt schwungvoll los: Youngster Jamie Lutz sorgte bereits in der zweiten Spielminute für die Gästeführung. Danach begegneten sich die Teams nahezu auf Augenhöhe. Erst im zweiten Durchgang übernahmen die Sportfreunde aus Hundersingen immer mehr die Spielkontrolle und drängten auf den Ausgleich. Dieser fiel allerdings erst in der Schlussphase durch einen Strafstoß von Julian Störkle. Kurz vor Abpfiff konnten die SFH die Partie sogar noch drehen: Im Anschluss an eine sehenswerte Ballstafette stand Janik Störkle allein vor dem Gästekeeper und konnte dann im zweiten Versuch zum 2:1 einschieben. „Wir waren heute sehr präsent in den Zweikämpfen. Anders als in der Vorwoche war nun auch mal das Glück auf unserer Seite, so konnten wir in letzter Minute sogar noch drei Punkte mitnehmen“, berichtete Hundersingens neuer Trainer Alexander Failer nach dem Spiel.

TSV Riedlingen - SGM Munderkingen/ Rottenacker 6:2 (3:0). - Tore: 1:0 Tobias Trenz (9.), 2:0 Pascal Schoppenhauer (13.), 3:0 Dennis Altergot (30.), 3:1 Kevin Wehle (55.), 3:2 Daniel Dorn (65.), 4:2 Pascal Schoppenhauer (70.), 5:2, 6:2 Dennis Altergot (75. /86.). - Z.:250. - „Wir waren in der ersten Hälfte absolut spielbestimmend, haben allerdings in der Zeit nach der Pause unsere Bemühungen komplett eingestellt. Zum Glück sind wir danach wieder zurückgekommen“, sagte Riedlingens Spielleiter Martin Hinz nach der Begegnung. Mit Ausnahme der Anfangsphase der zweiten Halbzeit zeigte Riedlingen gegen die neue Spielgemeinschaft eine überzeugende Leistung, besonders Riedlingens Spiel gegen den Ball machte den Gästen schwer zu schaffen.

SV Langenenslingen - SV Bad Buchau 1:3 (0:2). - Tore: 0:1, 0:2 Lukas Mayer (17. /38.), 0:3 Rico Schlegel (53.), 1:3 Moritz Siebenrock (75.).- Z.:250. - In einem ausgeglichenen Spiel war letzten Endes die Chancenverwertung entscheidend. Das Team vom Federsee, das zunächst optisch mehr vom Spiel hatte, nutzte bereits im ersten Durchgang Fehler der SVL-Defensive eiskalt aus und konnte so zur Pause schon einen Vorsprung verbuchen. Vor dem 1:0 scheiterte Lukas Mayer zunächst noch an Langenenslingens Torwart, nutzte dann aber die zweite Chance (17.), auch dem zweiten Mayer-Treffer ging ein Langenenslinger Fehler im Spielaufbau voraus. Im zweiten Durchgang das gleiche Bild: Langenenslingen konnte zwar gut mithalten und erspielte sich einige Möglichkeiten, wirklich Zählbares sprang jedoch nicht heraus. Bad Buchau erhöhte durch Schlegel auf 3:0, ehe Siebenrock verkürzte. Am Ende geht der SVBB vor allem auf Grund ihrer Effizienz als verdienter Sieger vom Platz.

FV Neufra - SG Öpfingen 3:2 (0:0). - Tore: 1:0 Rene Recker (47. /FE), 1:1 Robin Stoß (57.), 1:2 Johannes Striebel (63.), 2:2 Daniel Deli (75.), 3:2 Robert Henning (87.).- Gelb- Rote Karten: Timo Wichert (FVN/ 56. /Foulspiel), Philipp Mall (90. +3/SGÖ; Foulspiel). - Z.: 220. - Im ersten Durchgang neutralisierten sich die beiden Mannschaften über weite Strecken, erst nach dem Seitenwechsel gab es mehr Höhepunkte. In einem offenen Schlagabtausch bot der Aufsteiger dem FV Neufra die Stirn, es entwickelte sich ein hochspannendes Spiel. Erst in der Schlussphase kristallisierte sich ein Sieger heraus: Die SGÖ musste dem hohen Tempo der zweiten Halbzeit Tribut zollen und zog letzten Endes gegen den FVN den Kürzeren. Robert Henning sorgte mit dem späten 3:2 für den Siegtreffer. „Die Gäste haben sich als Aufsteiger stark präsentiert, mit dieser Leistung werden sie noch einigen gestandenen Teams das Leben schwer machen. Am Ende schwanden bei den Öpfingern allerdings die Kräfte, das haben wir eiskalt ausgenutzt“, resümierte Neufras Stadionsprecher Uli Münst nach dem Spiel.

SGM Blönried/Ebersbach - FV Altheim 2:0 (0:0). - Tore: 1:0 Lorenz Weiß (68.), 2:0 Markus Berschauer (90.). - Z. : 180. - „Altheim ist mit dem Ergebnis noch gut bedient, sie hätten sich heute auch über ein 4:0 nicht beschweren können“, berichtete Blönrieds Abteilungsleiter Joachim Streng nach dem überzeugenden Heimerfolg. Die Hausherren waren von Beginn an dominant, Samuel Maier und Felix Weiß testeten schon in der Anfangsphase das Torgebälk (3./15.). Dies war auch schon der einzige Schwachpunkt aus Sicht der Gastgeber: Trotz der starken Leistung stand es am Ende „nur“ 2:0, aufgrund der Spielanteile und der vielen Torchancen hätte am Ende ein höherer Sieg zu Buche stehen müssen. Als Landesligaabsteiger präsentierte sich Altheim erschreckend schwach und konnte sich über die komplette Partie hinweg keine wirkliche Tormöglichkeit erspielen.

SG Altheim - SV Uttenweiler 0:2 (0:1). - Tore: 0:1 Johannes Jäggle (35.), 0:2 Kevin Schelkle (86.). - Die SG Altheim hatte in der ersten Halbzeit drei gute Torchancen. Doch nach Aussage von Jens Bühner waren die Gäste kaltschnäuziger und nach Vorgabe von Spielertrainer Michael Wiest gelang Johannes Jäggle die Führung. Das Spiel hatte hohes Tempo und man sah viele Zweikämpfe, wobei die SG Altheim gut mitgehalten hat. Gegen Spielende machten die Gastgeber hinten auf und fingen noch ein zweites Tor ein.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen