Auf die Vereinsgründung folgt der erste Besuch

Lesedauer: 4 Min
  Vorstand Dirk Riegger links mit Mitgliedern und Gästen
Vorstand Dirk Riegger links mit Mitgliedern und Gästen (Foto: Frank Riegger)
Frank Riegger

Der Partnerschaftsverein Bad Saulgau – Himmelberg hat sich am Montag im „Schillergarten“ zu seiner ersten Mitgliederversammlung nach der Gründung eingefunden.

Mit einer Gedenkminute an die verstorbenen Himmelberger Siegfried Süssenbacher, ehemaliger Fähnrich der Uniformierten Schützengarde Himmelberg, und an Joachim Hauer, stellvertretender Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Himmelberg, eröffnete der Vorsitzende Dirk Riegger die Versammlung.

Im Bericht über die Aktivitäten des noch sehr jungen Vereins informierte Riegger, dass die am 19. Juni 2018 erfolgte Vereinsgründung im „Schillergarten“ seit dem 19. August 2018 in das Vereinsregister eingetragen sei. Das Finanzamt habe die Gemeinnützigkeit anerkannt.

Der erste Besuch nach Vereinsgründung bei den Partnern in Himmelberg war gleich im Juli 2018. Aus Bad Saulgau war eine stattliche Anzahl von Vereinen vertreten. Mit dabei waren Bürgerwache, Stadtgarde zu Pferd, Stadtmusik und der Heimat- und Trachtenverein. Erstmals waren aus Bad Saulgau auch „The Original Royal Sulgemer Crown Swamp Pipers“ dabei und begeisterten die Partnergemeinde mit ihrer Musik. Anlass des Besuches war das 65. Schützentreffen der Kärntner Bürger- und Schützengarden. Es war das größte Landesschützentreffen in der Geschichte des Verbands. Bad Saulgaus „Bürger im bunten Rock“ zelebrierten zum Geschenk den Großen Zapfenstreich zusammen mit einer großen Serenade.

Die mitgereisten Gemeinderäte waren von der Partnergemeinde begeistert und Bürgermeisterin Doris Schröter sprach dort zu „1200 Jahre Bad Saulgau“ die Einladung zum Bächtlefest aus. Diese Einladung nahm Himmelbergs Bürgermeister Heimo Rinösl sehr gerne an und er reiste mit einem Bus mit Abordnungen der Schützengarde, der Bänderhutfrauen und der Musikkapelle an. Außerdem reisten viele Kärntner privat an, um mit Freunden aus Bad Saulgau das Stadtjubiläum zu feiern. Die Freiwillige Feuerwehr Himmelberg feierte im August 2019 das Jubiläum 140 + 1 Jahre Feuerwehr Himmelberg. Bei diesen Feierlichkeiten wurde auch ein neues Einsatzfahrzeug gesegnet. Aus diesem Grund reisten 27 Feuerwehrleute aus Bad Saulgau mit jungen Mitgliedern nach Kärnten, um die Partnerschaftsbeziehung der jüngeren Generation zu fördern.

Diesen Herbst reiste ein Teil dieses Partnerschaftsvereins für einen Ausflug zu den Freunden und es sei wie immer eine lebendige Partnerschaftspflege unter Gleichgesinnten gewesen.

Ein kurzer Kassenbericht

Der Kassenbericht war extrem kurz. Im Gründungsjahr gab es weder Einnahmen noch Ausgaben. In diesem Jahr wurden erstmals die Mitgliedsbeiträge eingezogen. Vertreter des Partnerschaftsvereins Bad Saulgau – Chalais, Frederic Bétremieux und Marika Marsovszki, waren zu ihren Kollegen als Gäste gekommen und wünschen sich einen Gegenbesuch bei ihrer Mitgliederversammlung.

Drei Traditionsvereine und die Feuerwehr haben mit dem Partnerschaftsverein eine Grundlage zum Erhalt und zur Vertiefung der Partnerschaft geschaffen. Derzeit hat der Verein 34 Mitglieder. Interessierte Bürger sind willkommen.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen