Anja Fischer wird Fünfte

Lesedauer: 3 Min

Anja Fischer beim Verlassen des Schießstandes.
Anja Fischer beim Verlassen des Schießstandes. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Auch im zweiten Rennen der Qualifikation zur Weltmeisterschaft im Target Sprint ist die Mengenerin Anja Fischer in Lindlar bei Köln im Spitzenfeld gelandet. Die Target-Sprint-Weltmeisterschaft findet in Changwon (Südkorea) statt. Nachdem Anja Fischer (Schützengilde Ennetach) im ersten Qualirennen mit einem fünften Platz bereits elf Punkte gesammelt hatte, war es in Lindlar das Ziel, nochmals zweistellig zu punkten. Anja Fischer kam am Trainingstag mit der Anlage und der Strecke sehr gut zurecht. Am Wettkampftag konnte sie sich morgens, im Vorlauf, mit nur zwei Nachladern und dem zweiten Platz direkt für das Finale qualifizieren. Im Finale kamen nach der ersten Laufrunde sieben Starterinnen gleichzeitig an den Schießstand. Drei Nachlader beim ersten Schießen bedeuteten für Anja Fischer, dass sie auf dem sechsten Platz liegend in die zweite Laufrunde ging. Durch ein sehr couragiertes Laufen konnten sie den Abstand zur Spitze verringern und kam als Fünfte zum entscheidenden Schießen. Durch ein fehlerfreies Schießen konnte sich Anja Fischer nach dem Schießen bis auf acht Sekunden an den vierten Platz nach vorne schieben. Auf der Schlussrunde profitierte die Mengenerin von ihrer derzeit überragenden Laufform, doch auf den vierten Platz fehlten ihr im Ziel nur 1,3 Sekunden. Somit konnte sie erneut elf Punkte sammeln und liegt in der Gesamtwertung ebenfalls auf dem fünften Platz. Zur Weltmeisterschaft nach Korea entsendet der Deutsche Schützenbund nur zwei Athletinnen, sodass die Chancen für Anja Fischer auf ihre zweite WM-Teilnahme minimal sind. Sollte sie aber ihre gute Form in den nächsten Rennen bestätigen, wären die Hoffnungen wohl berechtigt, dass sie für eines der vier anstehenden Weltcuprennen nominiert wird. Das nächste WM-Qualirennen wird vom 8. bis 10. Juni in Hannover ausgetragen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen