Angeblicher Gewinn kostet Rentnerin 1000 Euro

Lesedauer: 1 Min
Evakuierung vor Bombenräumung

Ein Polizeifahrzeug mit Blaulicht dient am Freitag (16.12.2011) in Cloppenburg als Straßensperre.
Evakuierung vor Bombenräumung Ein Polizeifahrzeug mit Blaulicht dient am Freitag (16.12.2011) in Cloppenburg als Straßensperre. In den Morgenstunden soll eine Fünf-Zentner-Bombe im Stadtgebiet entschärft werden. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Nur kurz hat sich eine 75-jährige Frau in Bad Saulgau über einen angeblichen Gewinn über 49 000 Euro gefreut. Letztendlich wurde sie um 1000 Euro betrogen.

Von einem Herrn Ritter war ihr der Gewinn telefonisch versprochen worden. Um den Gewinn auszahlen zu können, forderte der Anrufer 1000 Euro vorab in Form von Wertgutscheinen. Die Seniorin kaufte daraufhin die Gutscheine und gab die dazugehörigen Codes dem Anrufer tlefonisch durch. Am folgenden Tag meldete sich erneut ein Mann und teilte mit, dass sich der Gewinnbetrag auf 94 000 Euro erhöht habe. Er forderte für die Auszahlung dieser neuen Summe nochmals den Erwerb von Gutscheinkarten. Dieser Aufforderung kam die Geschädigte nicht nach, sondern informierte die Polizei.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen