Albverein Friedberg verabschiedetseinen „Macher“ Anton Stotz

Lesedauer: 4 Min
Vorstandssprecher Karl Widmann (links) verabschiedet Anton Stotz (rechts), der sich um den Verein verdient gemacht hat.
Vorstandssprecher Karl Widmann (links) verabschiedet Anton Stotz (rechts), der sich um den Verein verdient gemacht hat. (Foto: Oehler)
Schwäbische Zeitung

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung der Ortsgruppe Friedberg im Schwäbischen Albverein war nach zwei schwierigen Jahren positive Stimmung angesagt. Aus dem Vorstand wurde Anton Stotz verabschiedet.

Karl Widmann, Sprecher des Vorstandsteams, konnte unter den Gästen Priska Pfister begrüßen, die stellvertretende Vorsitzende des Oberen Donaugaus. Protokollführer Siegmund Steinle berichtete von zahlreichen Vorstandssitzungen und von Arbeitseinsätzen rund ums Wanderheim. Maibaumstellen, Wanderungen und Waldweihnacht führte er außerdem auf. Der scheidende Kassierer Anton Stotz und der neue Kassierer Martin Mattes konnten trotz vieler Ausgaben, die zur Unterhaltung des Wanderheimes und des Spielplatzes angefallen waren, von einem positiven Kassenstand berichten. Beide wurden von Kassenprüfer Egon Oehler für ihre exzellente Kassenführung gelobt. Die neue Homepage, vorgestellt von Thomas Bellgardt, fand großen Zuspruch von allen Seiten. Gästeanfragen können mit der Website einfacher und schneller beantwortet werden. Gerda Steinle warb für das Landesfest in Sigmaringen vom 8. bis 10. Mai.

Vorstandssprecher Karl Widmann erläuterte die zahlreichen personellen Veränderungen in der Ortsgruppe. So konnten für den Beherbergungsbetrieb, die Wanderheimreinigung, den Einkauf und für die Bewirtung neue Helfer gefunden werden. Roland Öhler dankte er für den unermüdlichen Einsatz bei Pflegearbeiten rund um das Wanderheim. In einem eindringlichen Appell sprach er die „Friedberger“ an, das Wanderheim besser anzunehmen und stärker zu nutzen. Ortsvorsteher Eugen König dankte der Ortsgruppe für die Instandhaltung der idyllischen Anlagen beim Wanderheim, den Spielplatz und den Dorfteich und lobte das positive Denken von Vorstand und Mitgliedern.

Pfister lobt Homepage

Priska Pfister, die Vertreterin des Gaus, lobte die junge Mannschaft und die neue Homepage. Sie freut sich, dass es mit der Ortsgruppe mit einem engagierten Team wieder aufwärts gehe. Sie ehrte Heinz Zehringer für 25 Jahre und Hans Fischer für 40 Jahre Mitgliedschaft.

Karl Widmann verabschiedete mit Anton Stotz einen Mann aus dem Vorstandsteam, der sich um die Ortsgruppe Friedberg sehr verdient gemacht habe. Von 1991 bis heute hatte er die Rolle eines Geschäftsführers inne und habe diese Aufgabe mit sehr viel Herzblut erfüllt. Als erfolgreicher Kassierer und als Manager des Übernachtungsbetriebes, der Bewirtungen, des Umbaus und der Arbeiten rund ums Wanderheim, habe er sich als „Macher“ in vielen Bereichen eingebracht. Auch in der vorstandslosen Zeit habe Anton Stotz im Vorstandsteam mitgewirkt und seinen Beitrag zum Fortbestand der Ortsgruppe geleistet.

Gewählt wurden:

Vorstand: Thomas Bellgardt, Martin Mattes, Andreas Oehler, Daniel Schneider, Sigmund Steinle, Eveline Uhl.

Ausschuss: Gaby Biesenberger, Johann Frauenhoffer, Egon Oehler, Roland Öhler, Gerda Steinle, Karl Widmann.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen