69-Jähriger wird der Unfallflucht verdächtigt

Lesedauer: 2 Min
Evakuierung vor Bombenräumung

Ein Polizeifahrzeug mit Blaulicht dient am Freitag (16.12.2011) in Cloppenburg als Straßensperre.
Evakuierung vor Bombenräumung Ein Polizeifahrzeug mit Blaulicht dient am Freitag (16.12.2011) in Cloppenburg als Straßensperre. In den Morgenstunden soll eine Fünf-Zentner-Bombe im Stadtgebiet entschärft werden. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht im Stadtgebiet von Bad Saulgau hat die Polizei einen 69-jähriger Autofahrer angezeigt. Er war am Montagnachmittag gegen 13.30 Uhr an der Ecke Bachstraße/Lindenstraße einen Verkehrsunfall verursacht hat. Der ortsunkundige Autofahrer wollte von der Bachstraße kommend geradeaus in die Hauptstraße weiterfahren und bemerkte im letzten Moment, dass er entgegen der Einbahnstraße einfuhr. Daraufhin setzte er mit seinem Wagen zurück und prallte gegen das Standrohr eines Verkehrszeichens. Dieses kippte daraufhin um und beschädigte dabei die Markise eines angrenzenden Modegeschäftes. Insgesamt entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Trotz Publikumsverkehrs entfernte sich der 69-Jährige nach dem Vorfall unerlaubt von der Unfallstelle, konnte aber nach Zeugenhinweisen in der Nähe festgestellt werden. Im Ermittlungsverfahren soll nun geklärt werden, ob der Mann den Unfall überhaupt bemerkt hat.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen