29 Mengener Nachwuchskräfte sind dabei

Lesedauer: 8 Min
Mengens Triathleten mit ihrem sportlichen Leiter Stefan Vollmer (5.v.l.), Michael Hahn, Vorstandsvorsitzender des Sponsors Hohen
Mengens Triathleten mit ihrem sportlichen Leiter Stefan Vollmer (5.v.l.), Michael Hahn, Vorstandsvorsitzender des Sponsors Hohenzollerische Landesbank/Kreissparkasse (6.v.l.), Annegret Hoffmann (links), verantwortlich für die Schüler von Mengens Triath (Foto: Marc Dittmann)
Sportredakteur

Schwimmen und Laufen heißt es an diesem Samstag, 14. April, einmal mehr in Mengen, rund um das Hallenbad. Dann steht der Swim & Run an und lockt Teilnehmer aus ganz Baden-Württemberg nach Oberschwaben. 213 Starter bei den Landesmeisterschaften im Swim & Run der Schüler, Jugendlichen und Junioren (ab 11.30 Uhr), in diesem Jahr erstmals erstmals unter Racepedia-Cup firmierend, bilden das Gros der Gesamtstarter. 29 Kinder testen in diesem Jahr den sportlichen Zweikampf. Die Rennen der Jüngsten, der sogenannte Schnupperwettkampf, wird in diesem Jahr schon zum 25. Mal ausgetragen und lockt Teilnehmer aus dem gesamten südlichen Württemberg an, auch aus Mengen und Riedlingen (ab 10.50 Uhr). Eröffnet wird der Tag vom Special-Handicap-Race um 9.30 Uhr, mit 20 Teilnehmern der OWB Mengen und der Fidelisschule in Sigmaringen, zehn Einzelstarter und fünf Staffeln. Abgeschlossen wird der Tag vom Jedermann-Swim-&-Run ab 15 Uhr.

Und so wertet auch Michael Hahn, Vorstandsvorsitzender der Hohenzollerischen Landesbank/Kreissparkasse Sigmaringen die Veranstaltung als „traditionell. Der 25. Schnupperwettkampf, da kann man ja gewissermaßen von einem Jubiläum sprechen“, sagt Hahn. Stefan Vollmer, sportlicher Leiter von Mengens Triathleten, pflichtet ihm bei. „Den Schnupperwettkampf machen wir zum 25. Mal. Triatlonwettkämpfe in Mengen veranstalten wir noch länger“, deutet Vollmer an, dass Mengen zu den Urgesteinen des Triathlonsports in Baden-Württenberg gehört. „Der Schnupperwettkampf ist eine Veranstaltung für die jüngsten Teilnehmer“, erklärt Annegret Hoffmann, die sich bei Mengens Triathleten um die Jüngsten, die Schüler, kümmert. Im Schnupperwettkampf kommen zwei von 29 Startern aus Mengen, einer aus Riedlingen. In diesem Wettkampf dürfen die Jahrgänge 2004 bis 2011 testen, ob der Mehrkampf etwas für sie ist.

80 Helfer im Einsatz

Für die, die das schon wissen - und in Mengen sind das ohnehin die meisten - gibt es die Landesserie im Swim & Run und im Triathlon, die erstmals - nach dem Ausstieg von Titelsponsor LBS - unter dem Titel des neuen Sponsors als Racepedia-Cup firmiert. Racepedia ist das Produkt einer Zeitmessfirma, die den Nachwuchs in diesem Jahr unterstützt. 80 Helfer sorgen in Mengen für einen reibungslosen Ablauf am gesamten Samstag. Alleine im Bad sind pro Bahn drei Helfer im Einsatz, 15 insgesamt, die die geschwommenen Bahnen zählen und die Teilnehmer darauf aufmerksam machen, wann sie genügend Bahnen geschwommen sind oder wenn sie - was auch schon mal vorkommt - zu früh aus dem Wasser steigen. „Natürlich willst du da keine Fehler machen, vor allem nicht, wenn es, wie im Racepedia-Cup, um die Meistertitel im Swim & Run geht“, sagt Vollmer. Am Start sind in allen Jugendklassen 29 Mengener.

Die Konkurrenz ist vor allem bei den Jüngsten groß. Bei Schülern und Jugend B, sind durchschnittlich pro Klasse zwischen 25 und 35 Starter dabei, bei den Jungen sind die Schüler A, B und in der Jugend B sogar in zwei Rennen eingeteilt, die zeitversetzt starten. Am Ende werden die Zeiten einfach in eine Reihenfolge gesetzt. Auch Mengen hat in allen Klassen Startern dabei, bei den Schülern A und B sowie in der Jugend A und B. Nur bei den ältesten Jugendlichen, den Junioren, sieht es insgesamt ungünstig aus. Bei den Juniorinnen stehen nur drei, bei den Junioren fünf Teilnehmer am Start. Deshalb starten Jugend A und Junioren bei Jungen und Mädchen jeweils gemeinsam. In beiden Altersklassen müssen sie 800 Meter schwimmen und 4,4 Kilometer laufen.

Wechsel nach Freiburg

In der Jugend A sind Stefan Vollmer und sein Team vor allem auf die beiden hochkarätigen Neuzugänge gespannt: Jana Müller und Helen Scheffold, die beide im vergangenen Jahr an den Schul-Weltmeisterschaften der ISF, quasi am internationalen Wettkampf des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ in Brasilien teilnahmen (die SZ berichtete). Helen Scheffold wird ab Sommer das Sportinternat am Olympiastützpunkt Freiburg besuchen. Fehlen werden in Mengen die Kaderathleten, die vom Baden-württembergischen Triathlon-Verband „Marschbefehl“ in die Schweiz erhalten haben, um am Sonntag am Pro-Race um den Walliseller Triathlon teilzunehmen. „Andererseits ist das eine Chance für die Athleten aus der zweiten Reihe, in Mengen auf sich aufmerksam zu machen“, sagt Stefan Vollmer.

Bereits zum vierten Mal eröffnet das Special-Handicap-Race, ab 9.30 Uhr den Veranstaltungsmarathon im und um das Mengener Hallenbad. 20 Starter sind von OWB (14) und Fidelisschule (6) dabei und messen sich im sportlichen Wettkampf. Sie legen eine kurze Schwimmstrecke zurück und laufen dann - eigentlich wie alle Teilnehmer. „Vor der Veranstaltung waren wir mal schwimmen, daneben spielen wir Fußball“, sagt Rainer Sauer, verantwortlicher Leiter der OWB-Sportgruppe.

Abschluss der Veranstaltung bildet ab 15 Uhr traditionell der Jedermann Swim & Run, bei dem viele Ligastarter, darunter auch die Frauen des Gaggli-Teams Mengen, das in der kommenden Saison in der Landesliga startet, ihre Form überprüfen können. So starten neben den Mengenerinnen auch Athleten des ALZ Sigmaringen wie Torsten Deuter, Triathleten aus Riedlingen und des neuen Z-Sport-Teams aus Sigmaringen.

Die Kaderathleten von Mengens Triathleten um die Bundesligastarter Jannik Schaufler, Frederik Henes, Valentin Wernz und Leon Höchst starten am Sonntag beim Pro-Race um den Walliseller Triathlon. Ebenfalls dort am Start sind die Kaderathleten aus dem Nachwuchs der Mengener, wie zum Beispiel Jule Sauer. Das Rennen gibt es im Livestream auf Facebook und auf der Website des Veranstalters https://www.walliseller-triathlon.ch/live-stream/

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen