Straßensanierung in Wolpertswende wird fortgesetzt

Lesedauer: 2 Min
Wolfgang Steinhübel

Der Gemeinderat von Wolpertswende beriet in seiner jüngsten Sitzung über weitere Oberflächensanierungen an Gemeindestraßen. Im Bereich Hatzenturm und Segelbach wurden bereits 2017 vorbereitende Arbeiten wie Schachtangleichungen, Vorprofilierung und Einbau von Rasengittersteinen durchgeführt.

Aufgrund der Wetterlage war es im letzten Jahr nicht mehr möglich, die Oberflächenbehandlung durchzuführen. Diese Arbeiten werden nun fortgesetzt. Zusätzlich werden im Bereich der Segelbacher-/Hallerstraße weitere Sanierungsschritte vorgenommen. Eine einlagige Oberflächenbehandlung ist hier vorgesehen. Der Gemeinderat verabschiedete dazu einstimmig die Auftragsvergabe von 13 500 Euro.

Gemeinde will planvoll vorgehen

Bürgermeister Daniel Steiner kündigte für die Zukunft einen Straßensanierungsfahrplan an. Darin wird festgeschrieben, wann welche Straße saniert werden soll. „Wir sollten planvoll vorgehen und nicht immer nur Feuerwehr spielen“, sagte er. Einen solchen Plan sieht übrigens auch das neue kommunale Haushaltsrecht vor, an dem sich die Gemeinden im Land zukünftig orientieren müssen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen