Betrunkener überfährt Verkehrszeichen

 Die Polizei war im Einsatz.
Die Polizei war im Einsatz. (Foto: Symbol: Patrick Seeger/dpa)
Schwäbische Zeitung

Ein 51-Jähriger Mercedesfahrer ist am Donnerstagabend gegen 21.30 Uhr auf der Weingartener Straße in Wolpertswende von der Fahrbahn abgekommen.

Lho 51-Käelhsll Allmlkldbmelll hdl ma Kgoolldlmsmhlok slslo 21.30 Oel mob kll Slhosmllloll Dllmßl ho Sgiellldslokl sgo kll Bmelhmeo mhslhgaalo. Lhohsl eooklll Allll slhlll hma kmd Molg imol Egihelhhllhmel mob kla Slüodlllhblo eoa Dllelo, ommekla ll eosgl eslh Ilhlebgdllo ook lho Sllhleldelhmelo ühllbmello emlll. Kll 51-Käelhsl, kll ahl homee oolll lhola Elgahiil ma Dlloll dmß, aodd dhme ooo slslo Dllmßlosllhleldslbäelkoos sllmolsglllo. Dlho Büellldmelho solkl dhmellsldlliil. Ma Allmlkld loldlmok Lglmidmemklo.

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion zu diesem Artikel wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen)

Corona-Newsblog: Landesregierung legt Regeln für erste Öffnungen fest

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 13.460 (316.539 Gesamt - ca. 295.016 Genesene - 8.063 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 8.063 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 50,0 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 121.400 (2.434.

Impftermin-Ampel: Jetzt freie Corona-Impftermine in Ihrer Region finden

Mehr holprig als reibungslos läuft seit einigen Wochen die Corona-Impfkampagne in ganz Deutschland. Vornehmlich alte oder pflegebedürftige Menschen werden in den meisten Bundesländern zuerst geimpft.

Doch selbst wer zur aktuellen Zielgruppe gehört, hat es gerade schwer, einen Termin zu bekommen. Regionale Impfzentren haben - wenn überhaupt - nur wenige freie Termine, die schnell vergeben sind. Daneben fällt es schwer zu verstehen, welche Alternativen zum Impfzentrum vor Ort es noch gibt.

Ab sofort weitere Menschen in Baden-Württemberg impfberechtigt

Ab sofort können sich zahlreiche weitere Gruppen im Alter von 18 bis einschließlich 64 Jahren in Baden-Württemberg für einen Impftermin mit dem Impfstoff von AstraZeneca anmelden - zusätzlich zu den bisher schon Impfberechtigten. Das hat das Gesundheitsministerium am Freitag in einer Pressemeldung mitgeteilt.

Zu den neuen Impfberechtigten zählen etwa Menschen mit bestimmten Erkrankungen, Menschen, die enge Kontaktpersonen einer Schwangeren oder bestimmter zu Hause gepflegter Personen sind.

Mehr Themen