Mönchsgesang in der Wolfegger Pfarrkirche

Lesedauer: 1 Min
 Die Choralschola Weingarten gastierte in der Wolfegger Pfarrkirche.
Die Choralschola Weingarten gastierte in der Wolfegger Pfarrkirche. (Foto: Franz Anton Blank)
Schwäbische Zeitung

Mönchsgesang war in der Pfarrkirche Wolfegg zu hören. Die Messe in der barocken Stifts- und heutigen Pfarrkirche wurde von Pfarrer Klaus Stegmaier und der Choralschola Weingarten zelebriert. Das teilte die Seelsorgeeinheit Oberes Achtal mit.

Der Chorleiter, Kirchenmusikdirektor Stephan Debeur, hat in Aachen drei Jahre Gregorianik studiert und ist ein profunder Kenner dieses Gesangs. Er ist mit Auflösung des Klosters in Weingarten Brückenbauer zwischen dem damaligen benediktinischen Mönchsgesang und der Bewahrung der Gregorianik auf dem Martinsberg. Begleitet wurde die acht Männer starke Schola durch den Wolfegger Organist Franz Ott an der neu restaurierten Hör-Orgel, einem damaligen Schüler Joseph Gablers.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen