Herta Däubler-Gmelin kommt zum politischen SPD-Martini nach Wolfegg

Lesedauer: 3 Min
 Herta Däubler-Gmelin
Herta Däubler-Gmelin (Foto: SPD)
Schwäbische Zeitung

Wer das Essensangebot, zwei Gerichte stehen zur Auswahl, in Anspruch möchte, wird gebeten, sich bis Montag, 11. November, telefonisch unter 07351 / 5875790 oder per E-Mail rz.biberach@spd.de anzumelden.

Der prominente Gast beim traditionellen politischen Martini des SPD-Kreisverbands Ravensburg am Samstag, 16. November, im Hotel-Gasthof Zur Post, Rötenbacher Straße 5, in Wolfegg wird Herta Däubler-Gmelin sein. Laut Ankündigung wird sich die Justizministerin der ersten rot-grünen Regierung, langjährige Bundestagsabgeordnete und frühere stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende der Frage widmen, wie sich auf Grundlage von Freiheit, Gleichheit und Solidarität Antworten auf die vielfältigen Herausforderungen finden lassen, denen die Partei derzeit ausgesetzt sei. Um 17 Uhr wird der Biberacher SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Gerster die Anwesenden begrüßen und die Veranstaltung eröffnen.

„Während sich auf den Straßen Klimaaktivisten formieren und Rechtsextreme in die Parlamente einziehen, stehen für die SPD mit der Stichwahl zum Parteivorsitz und der Zwischenbilanz zur GroKo bedeutende Entscheidungen an", erläutert Gerster. „Derzeit wird in der SPD leidenschaftlich diskutiert: Wer soll die Partei in Zukunft an- und aus dem Umfragetief herausführen? Ist die Große Koalition noch in der Lage, die drängenden Themen unserer Zeit anzupacken? Wie wird sozialdemokratische Politik in Bund und Ländern wieder sichtbar?“, fragt die Ravensburger SPD-Kreisvorsitzende Heike Engelhardt, die sich mit ihren Parteikollegen über die Zusage der prominenten Rednerin am 16. November freut. Mit Herta Däubler-Gmelin hätte man eine Hauptrednerin gewinnen können, „die für ihren Scharfsinn, ihre klare Haltung und stets deutlichen Worte berühmt ist“, so Engelhardt weiter. „Sie hat die Entwicklung der SPD über Jahrzehnte aus nächster Nähe begleitet und die deutsche Politik und speziell auch unsere Partei außerordentlich geprägt.“

Wer das Essensangebot, zwei Gerichte stehen zur Auswahl, in Anspruch möchte, wird gebeten, sich bis Montag, 11. November, telefonisch unter 07351 / 5875790 oder per E-Mail rz.biberach@spd.de anzumelden.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen