Fortbildung zum Pflanzenschutz

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Das Landwirtschaftsamt bietet am Mittwoch, 25. März, im Gasthof „Post“ in Wolfegg von 10 bis 15 Uhr eine Fortbildungsveranstaltung zur Sachkunde im Pflanzenschutz mit dem Schwerpunkt Ackerbau und Grünland an. Themen sind laut Pressemitteilung unter anderem „Integrierte Vorbeugestrategien zur Vermeidung von Resistenzen“ sowie „Biologische Wirkung und Abdriftminderung“. Zusätzlich stellt Werner Sommerer vom Ravensburger Landwirtschaftsamt Bekämpfungsstrategien für Unkräuter und Schädlinge im Grünland vor.

Die Veranstaltung richtet sich an alle interessierten Landwirte, insbesondere an diejenigen, die in ihrem aktuellen Fortbildungszeitraum noch keine Pflichtfortbildung zur Sachkunde im Pflanzenschutz besucht haben (1. Januar 2019 bis 31. Dezember 2021 für Altsachkundige beziehungsweise laut Angabe auf dem Sachkundenachweis). Für die Teilnahmebescheinigung müssen ein gültiger Personalausweis und der Sachkundeausweis Pflanzenschutz mitgebracht werden. Anmeldungen sind möglich mit Angabe der Adresse, Kontaktdaten und Geburtsdatum bis zum 16. März unter Telefon 0751/856010 oder per E-Mail an la@landkreis-ravensburg.de

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen