Ferienprogramm im Bauernhaus-Museum startet am 4. August

Lesedauer: 2 Min
 Im Bauernhaus-Museum in Wolfegg greifen die Teilnehmer am großen Waschtag zu Bürsten und Waschbrettern.
Im Bauernhaus-Museum in Wolfegg greifen die Teilnehmer am großen Waschtag zu Bürsten und Waschbrettern. (Foto: Ernst Fesseler/Bauernhaus-Museum)
Schwäbische Zeitung

Der Sommer startet im Bauernhaus-Museum in Wolfegg mit einem abwechslungsreichen Programm für die ganze Familie. Jeden Dienstag und Donnerstag wird das Museum eigenen Angaben zufolge zum lebendigen Lern- und Erlebnisort: Handwerker und Museumsvermittler zeigen Wissen und Techniken aus der Zeit, als die Großeltern noch Kinder waren.

Auf dem Schneidesel werden Schindeln geschnitzt, beim großen Waschtag zu Bürsten und Waschbrettern gegriffen oder am Erntetag die Dreschflegel geschwungen. Daneben gibt es bei öffentliche Familienführungen (nur mit Anmeldung) oder auf eigene Faust die Museumhäuser, die Museumstiere und das 15 Hektar große Gelände zu entdecken.

Vorführungen locken

Auch an Sonn- und Feiertagen lockt das Museum mit Handwerksvorführungen, Schaukochen der Allgäuer Landfrauen und öffentlichen Kurzführungen, so die Ankündigung weiter. Mit dem Verkauf von Speisen, Getränken, Kaffee und Kuchen am Lädele ist für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt.

Folgende Regelungen gelten coronabedingt bis auf weiteres für den Besuch im Bauernhaus-Museum: Es gelten die regulären Eintrittspreise. Eine Maskenpflicht besteht nur im Eingangsgebäude (Haupteingang Vogter Straße, durch Zehntscheuer Gessenried). Der Nebeneingang Fischergasse mit Lädele und Speisenangebot ist derzeit nur dienstags, donnerstags und am Wochenende geöffnet. Es gelten die üblichen Abstandsregeln von 1,5 Metern. Großveranstaltungen sind bis auf weiteres nicht möglich.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade