Fahranfänger gerät mit Auto ins Schleudern

Lesedauer: 1 Min
 Verletzt wurde laut Polizei niemand.
Verletzt wurde laut Polizei niemand. (Foto: Symbol: dpa)
Schwäbische Zeitung

Weil er mutßmaßlich sein Tempo nicht angepasst hatte, ist ein 19-jähriger Autofahrer am Donnerstag gegen 17.15 Uhr auf der Landesstraße 330 zwischen Rötenbach und Unterhalden mit seinem Auto ins Schleudern geraten. Er prallte laut Polizei mit seinem Fahrzeug gegen die Leitplanke, wodurch ein Gesamtsachschaden von etwa 5000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen