CDU Wolfegg stellt sich auf

Lesedauer: 2 Min
 Die Kandidaten der CDU Wolfegg für die Gemeinderatswahl. Vorne der Vorsitzende und stellvertretende Bürgermeister, Gerold Heinz
Die Kandidaten der CDU Wolfegg für die Gemeinderatswahl. Vorne der Vorsitzende und stellvertretende Bürgermeister, Gerold Heinzelmann. (Foto: CDU)
Schwäbische Zeitung

Mit elf Kandidaten tritt die CDU Wolfegg zur Gemeinderatswahl am 26. Mai an. „Ich bin sehr glücklich über die Zusammenstellung der Bewerberliste. Sie ist eine hervorragende Mischung von Persönlichkeiten“, wird Johannes Fürst zu Waldburg-Wolfegg und Waldsee in einer Pressemitteilung zur Nominierungsversammlung zitiert. Gleichzeitig bedankte er sich beim Vorsitzenden der CDU Wolfegg, Gerold Heinzelmann, für die Bemühungen auf der Suche nach den Kandidaten, „die immer schwieriger wird“.

Christian Natterer, Kreisverbandsvorsitzender der CDU, leitete die Nominierungsversammlung. In alphabetischer Reihenfolge wird die CDU Wolfegg laut Pressemitteilung mit folgenden Kandidaten antreten:

Marion Fischer, selbständige Kauffrau und textile Gestalterin; Nicolas Flosbach, Selbständiger und Inhaber des Automobilmuseums Wolfegg; Bärbel Fritz, Apothekerin; Gerold Hein-zelmann, Bäckermeister; Willi Mahle, Landwirt; Florian Oberhardt, Werkzeugmechaniker; Joachim Peter, Diplom-Kaufmann; Andreas Rummel, Bischöflicher Oberfinanzrat; Matthias Scheftschik, Steuerberater; Jürgen Thoma, Bankkaufmann und Stefanie Ulrich, Anwendungsentwicklerin.

Natterer und Heinzelmann bedankten sich bei den Bewerbern für ihre Bereitschaft, sich für das Wohl der Bürger von Wolfegg engagieren zu wollen. Das sei in der heutigen Zeit nicht mehr selbstverständlich.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen