Bauernhausmuseum: Amt schreibt Leitung neu aus

Lesedauer: 2 Min

Das Bauernhausmuseum in Wolfegg feiert dieses Jahr 40-jähriges Bestehen. Zur Saison 2019 soll die Leitungsstelle wieder fest be
Das Bauernhausmuseum in Wolfegg feiert dieses Jahr 40-jähriges Bestehen. Zur Saison 2019 soll die Leitungsstelle wieder fest besetzt sein. (Foto: Archiv: Gottfried Brauchle)

Das Landratsamt hat die Leitung des Bauernhausmuseums in Wolfegg neu ausgeschrieben. Interessenten können sich bis zum 4. Juli bewerben. Die Stelle wird wahrscheinlich im Herbst neu besetzt werden. Der Kreistag wird in der Sitzung nach der Sommerpause über die Neubesetzung entscheiden, wie Franz Hirth, Pressesprecher im Landratsamt, auf Nachfrage der SZ mitteilte.

Das Landratsamt hatte sich im Januar dieses Jahres nach knapp einem Jahr von Christoph Mayr getrennt, der die Museumsleitung innehatte. Bei der Programmgestaltung zum 40-jährigen Bestehen des Museums hatte es Differenzen mit Mayr gegeben (die SZ berichtete). Als kommissarische Leiterin für die Saison 2018 wurde Claudia Roßmann eingesetzt. Sie war bislang in der Stabsstelle des Landrats tätig. Das Museum ist seit 2003 als Eigenbetrieb in Trägerschaft des Landkreises.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen