Stromausfall zwischen Pfullendorf und Wilhelmsdorf

Lesedauer: 2 Min
 Zwischen Pfullendorf und Wilhelmsdorf ist der Strom kurzzeitig ausgefallen.
Zwischen Pfullendorf und Wilhelmsdorf ist der Strom kurzzeitig ausgefallen. (Foto: Julian Stratenschulte/DPA)
Schwäbische Zeitung

Die stürmische Witterung am Rosemontag hat auch vor der Stromversorgung im Linzgau nicht halt gemacht: Wie Netze BW mitteilt, stürzten am Montagvormittag um kurz vor 11 Uhr einige Bäume in einen 20 000-Volt-Freileitungsabschnitt der Netze BW zwischen dem Umspannwerk Pfullendorf und dem Stadtteil Großstadelhofen. Dadurch kam es laut Mitteilung zu einem Kurzschluss im Mittelspannungsnetz, der wiederum zum Stromausfall vor allem in den südwestlichen Stadtteilen Pfullendorfs und in Illmensee führte. Auch in den Gemeindegebieten von Ostrach und Wilhelmsdorf waren einzelne Anschlüsse betroffen.

Mithilfe von Schaltmaßnahmen in Abstimmung mit der Zentralen Leitstelle in Ravensburg gelang es der Bereitschaft laut Mitteilung, innerhalb einer guten Viertelstunde einen Großteil der Haushalte und Betriebe wieder ans Netz zu bringen. Rund um die Schadensstelle bei Großstadelhofen waren um 11.21 Uhr bereits alle Anschlüsse wieder versorgt. Die Bäume konnten bis zum frühen Nachmittag entfernt werden. Nachdem keine offensichtlichen Schäden erkennbar waren, ging der Leitungsabschnitt im Anschluss wieder in den Normalbetrieb.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen