Premiere bei Kommunalwahl in Fleischwangen

Lesedauer: 2 Min
 Sie bilden die „Fleischwanger Liste“ (von links): Franziska Etzen, Simone Wohlwender, Carina Hartl, Peter Keller, David Dreher,
Sie bilden die „Fleischwanger Liste“ (von links): Franziska Etzen, Simone Wohlwender, Carina Hartl, Peter Keller, David Dreher, Benjamin Menzel, Thomas Bayer und Michael Eninger. (Foto: Fleischwanger Liste)
Schwäbische Zeitung

In Fleischwangen ist die diesjährige Gemeinderatswahl etwas Besonderes: Mehr als 20 Jahre gab es nur eine Liste mit acht Bewerbern für die acht zu vergebenden Gemeinderatsplätze, in diesem Jahr existieren zwei Listen mit je acht Bewerbern. Das teilt die „Fleischwanger Liste“ mit, die erstmals antritt.

Die „Fleischwanger Liste“ gründete sich mit dem Grundsatz, den Fleischwanger Bürgern eine „Wahl bei der Wahl“ zu bieten, heißt es in der Mitteilung.

Die Wahlslogans der Liste: Benjamin Menzel (33), IT-Projektleiter: „Der beste Weg in die Zukunft ist, die Zukunft selbst mitzugestalten.“, Simone Wohlwender (44), Unternehmerin: „Nachhaltigkeit auch in Fleischwangen.“, Peter Keller (53), Unternehmer: „Neue Impulse für das Gemeindewohl.“, Franziska Etzen (28), Altenpflegerin in der Intensivpflege und Heimbeatmung: „Auch junge Familien müssen im Gemeinderat vertreten sein.“, David Dreher (31), Teamleiter Heizung, Klima, Sanitär: „Aktive Vereinsarbeit gehört auch in den Gemeinderat.“, Michael Eninger (40), Bauingenieur: „Fleischwangen soll noch besser werden.“, Thomas Bayer (53), Betriebstechniker: „Auch durch mein Engagement als Feuerwehrausbilder im Landkreis kann ich im Gemeinderat unterstützen“, Carina Hartl (28), Steueroberinspektorin: „Transparenz bis zum Bürger.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen