Neun Künstler zeigen ihre Kunst in der Wilhelmsdorfer Scheune

Lesedauer: 2 Min
 von links: Wichert Kohler, Ines Römpp, Elisabeth Ziegler-Wielath, Angelika Stark, Rita Bauer-Apitz, Silke Leopold, Friederike A
von links: Wichert Kohler, Ines Römpp, Elisabeth Ziegler-Wielath, Angelika Stark, Rita Bauer-Apitz, Silke Leopold, Friederike Andresen, Monica Seischab, Renate Schad-Müller, Peter Andresen, Andreas Apitz
Schwäbische Zeitung

Unter dem Titel „Man muss kein Vogel sein, um fliegen zu können“ präsentieren neun Künstler Malerei, Zeichnungen und Plastiken in Wilhelmsdorf. Die Ausstellung ist seit Freitag im Kulturverein Scheune zu besichtigen.

Die Künstler Friederike und Peter Andresen, Wichert Kohler, Ines Römpp, Renate Schad-Müller und Elisabeth Ziegler-Wielath aus Wilhelmsdorf sowie Rita Bauer-Apitz (Herdwangen-Schönach), Monica Seischab (Salem-Tüfingen) und Angelika Stark (Uhldingen-Mühlhofen) treffen sich laut Pressemitteilung seit Jahren regelmäßig im Atelier 33 in Wilhelmsdorf, um sich künstlerisch, philosophisch und mit alltäglichen Grundgedanken auseinanderzusetzen.

Die Ausstellung ist jeweils von 14 bis 17 Uhr an den Sonntagen 22. und 29. September, 6. Oktober und am Feiertag, Donnerstag, 3. Oktober, sowie an den Veranstaltungen in der Scheune des Kulturvereins, Zußdorfer Straße 47, geöffnet.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen