Neue Liste „gemeinsam aktiv“ tritt in Wilhelmsdorf an

Lesedauer: 2 Min
 In Wilhelmsdorf kandidieren elf Bewerber der Gruppierung „gemeinsam aktiv“ für die Gemeinderatswahl am 26. Mai.
In Wilhelmsdorf kandidieren elf Bewerber der Gruppierung „gemeinsam aktiv“ für die Gemeinderatswahl am 26. Mai. (Foto: „gemeinsam aktiv“)
Schwäbische Zeitung

Erstmals tritt zur Gemeinderatswahl am 26. Mai in Wilhelmsdorf die neue Gruppierung „gemeinsam aktiv“ an. Elf Kandidaten bewerben sich um Sitze im 14 Mitglieder umfassenden Gemeinderat. In einer Pressemitteilung geben die Kandidaten Auskunft über ihre Ziele und Motive für ihre Bewerbung.

Neben den Herausforderungen, denen man mit Blick auf eine immer älter werdende Bevölkerung gerecht werden müsse, seien Erhalt und Weiterentwicklung der Betreuungsplätze für Kinder in sämtlichen Ortsteilen genauso wichtig wie die Arbeit an der Schulstruktur in der Gemeinde. Ein weiterer Schwerpunkt liegt für die Gruppierung in der Unterstützung der Landwirtschaft in Einklang mit den Belangen des Naturschutzes. Zudem soll eine lebendige Infrastruktur von Dienstleistungen und Gewerbe gesichert werden. Neben der Förderung und Stärkung des Ehrenamtes schreibt sich „gemeinsam aktiv“ die übergreifende Kooperation der Vereine in den Ortschaften auf die Fahne.

Für die Gruppierung „gemeinsam aktiv“ treten an: Paul Schmidt (freiberuflicher Lehrer), Petra Böhme (Diplom-Ingenieurin BA), Michael Kessler (Heilerziehungspfleger), Natalie Pohl (selbstständige Physiotherapeutin BA), Axel Böhme (Schornsteinfegermeister), Lea Joklitschke (Schülerin), Ottmar Ziegler (Diplom-Vermessungs-Ingenieur FH), Hubert Knaus (Industriemeister Kunststoff/Kautschuk), Felix Fährmann (Heilerziehungspfleger in Ausbildung), Lukas Stephan (Jugendhilfe) und Willi Metzger (Bankkaufmann).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen