Pilgerort für Narren aus ganz Süddeutschland

45 Bilder

Der Herr mit dem langen grauen Bart und dem bunt bestickten Kittel brüllte wirklich jeden Narrenruf mit Inbrunst. Unzählige Plaketten säumten Frack und Hut. „I kimm scho seit langer Zeit immer wieder do her“, sagte er – er kommt aus Oberbayern. Der Mann ist kein Einzelfall: Beim Narrensprung am Fasnetssonntag wird Weingarten Jahr für Jahr zum Magneten für Narreteiverrückte aus ganz Süddeutschland. Nicht nur unter den Besuchern, auch unter den Hästrägern herrscht beeindruckende Vielfalt. Da fanden sich auch diesen Sonntag Hästräger aus so weltbekannten Orten wie Rechberghausen, Aidlingen, Engstlatt oder Deufringen Seite an Seite mit Narren aus Provinznestern wie Reutlingen, Ravensburg oder Bad Saulgau. Ein schönes Zeichen dafür, dass die Fasnet in Weingarten für die Stadt und ihre Geschichte unermesslich wichtig ist. Die „Schwäbische Zeitung“ zeigt vom Narrensprung in Weingarten die schönsten Motive. (Fotos: Derek Schuh, Nicolai Kapitz)

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen