Zum „kleinen Blutfreitag“ kommen rund 100 Blutreitergruppen

Lesedauer: 1 Min
Zum „kleinen Blutfreitag“ kommen rund 100 Blutreitergruppen
Zum „kleinen Blutfreitag“ kommen rund 100 Blutreitergruppen (Foto: Elke_Obser)

Am ersten Sonntag im Juli feiert die katholische Kirchengemeinde St. Martin den sogenannten „kleinen Blutfreitag“ in der Basilika. An Wallfahrtsorten mit einer Heilig-Blut-Reliquie wird an diesem Tag das bei der Kreuzigung geflossene Blut Christi verehrt. Rund hundert Blutreitergruppen zogen mit einer Abordnung von etwa dreihundert Männern beim Pontifikat in die Basilika ein. Foto: Elke Obser

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen