Weingartener Kloster- und Stadtgeschichte kennenlernen

Lesedauer: 1 Min

Mit der barocken Klosteranlage und der größten Barockbasilika Deutschlands findet die eineinhalbstündige Führung den abschließe
Mit der barocken Klosteranlage und der größten Barockbasilika Deutschlands findet die eineinhalbstündige Führung den abschließenden Höhepunkt. (Foto: Stadt Weingarten/Schuh)
Schwäbische Zeitung

Zum „Streifzug durch die Weingartener Kloster- und Stadtgeschichte“ lädt die Tourist-Information Weingarten am Samstag, 15. September, ein. Beginn ist um 15 Uhr im Garten des Stadtmuseums im Schlössle, Scherzachstraße 1.

Wie die Stadt Weingarten mitteilt, geht es nach einer kurzen Führung durch das Stadtmuseum, welches Einblicke in die Geschichte der Welfen, die Gründung des Klosters und die Heilig-Blut-Verehrung gibt, durch die Innenstadt, vorbei am Kornhaus, Rathaus und Amtshaus. Den abschließenden Höhepunkt findet die eineinhalbstündige Führung mit der barocken Klosteranlage und der größten Barockbasilika Deutschlands. Die Teilnahme kostet vier Euro.

Weitere Infos gibt es im Internet unter www.weingarten-online.de und in der Tourist-Information Weingarten, Münsterplatz 1, Telefon 0751 / 405232.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen