Weingartener holen viele Trampolinmedaillen

Lesedauer: 4 Min
 Weingartener Medaillengewinner im Einzel.
Weingartener Medaillengewinner im Einzel. (Foto: Verein)
Schwäbische Zeitung

Erfolgreich sind die Weingartens Trampolinturner von den baden-württembergischen Meisterschaften im Einzel und Synchron aus Ruit zurückgekehrt. Insgesamt erturnten sich die Schussentäler viermal Gold, fünfmal Silber und viermal Bronze.

Bei den Einzelmeisterschaften zeigte sich Weingartens Nachwuchs sehr stark. So konnte bei der weiblichen Jugend D Marie Mayer, Mara Herter und Antonia Eyrich ins Finale der besten acht Turnerinnen einziehen. Mit einer schönen Final-Übung wurde Marie Mayer mit Silber belohnt, nur knapp dahinter ihre Vereinskameradin Mara Herter auf dem dritten Platz. Auch Antonia Eyrich zeigte eine schöne Kürübung und wurde Sechste.

Eine Altersklasse darüber in der Jugend C, ging Fee Lechelt an den Start. Mit einer starken Übung erturnte sie sich den dritten Platz. Im selben Jahrgang der männlichen Konkurrenz gingen Kilian Eberwein und Benjamin Eyrich an den Start. In einer sehr stark besetzten Altersklasse war das Ziel, das Finale der besten acht Turner zu erreichen.

Beide präsentierten sich sehr stark und zogen als Vierter und Fünfter ins Finale ein. Benjamin Eyrich berührte bei seinem sechsten Sprung die Abdeckung des Trampolines und wurde Achter. Besser lief es für Kilian Eberwein, der mit 41,665 seine bisherige Bestleistung zeigte und dritten Platz erturnte.

Theresa Knisel und Melinda Reisch zeigten ihr Können bei den jungen Damen der Jugend B. Theresa wurde Neunte und verpasste nur sehr knapp das Finale, Melinda Reisch wurde 13.

Bei der A-Jugend zeigte sich Moritz Mücke souverän und holte sich den ersten Platz gegen die Konkurrenz und wurde verdient Baden-Württembergischer Meister.

Naomi Koidl hatte bei den Turnerinnen die Nase vorn und sicherte sich Gold vor ihrer Vereinskameradin Bianca Schubert. Das Podest komplettierte Nele Kaupp auf Rang drei.

Erfolgreich auch bei Synchron-Meisterschaften

Auch die baden-württembergischen Synchron-Meisterschaften wurden ausgetragen. In drei Altersklassen gingen die Athleten an den Start. Überragend zeigten sich die Weingärtnerinnen in der Altersklasse 7 bis 12 Jahre. Mit über zwei Punkten Vorsprung ging der Titel an Mara Herter/ Marie Mayer. Gefolgt von Antonia Eyrich/ Lilly Ruppert auf Rang zwei.

Eine Alterklasse darüber 13 bis 16 Jahre, turnten die Jungs Kilian Eberwein/ Benjamin Eyrich. Auch die beiden zogen führend ins Finale ein. Eberwein unterlief ein Fehler in der letzten Übung, womit die beiden Jungs ihren Titel vom Vorjahr nicht verteidigen konnten und etwas enttäuscht mit einem Punkt Rückstand Vizemeister wurden.

Bei den Mädchen derselben Altersklasse belegte Melinda Reisch mit ihrer Partnerin Tamara Heck aus Ichenheim den vierten Platz, Finnja Küchler und Annika Perchner den achten Rang. Nach einem unterschiedlich geturnten Sprung in der Kür konnten Theresa Knisel/ Fee Lechelt nicht ins Finale einziehen und wurden Neunte. Moritz Mücke holte sich zusammen mit Tim-Oliver Gesswein vom MTV Stuttgart den Titel bei den Herren. Bianca Schubert und Naomi Koidl erturnten bei den Damen Silber.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen