„Umsonst & Draußen“ ergänzt den OEW-Kultursommer

Lesedauer: 5 Min
 Gestalten gemeinsam den OEW-Kultursommer (von links): Simon Bayer, U&D Weingarten, Veith Hübner, Einhaldenfestival, Fabian Ruf,
Gestalten gemeinsam den OEW-Kultursommer (von links): Simon Bayer, U&D Weingarten, Veith Hübner, Einhaldenfestival, Fabian Ruf, U&D Weingarten, Hans-Christian Hauser, Isny Opernfestival, Landrat Harald Sievers, Schirmherr des OEW-Kultursommers, Maximilian Eiden, Leiter des Kulturbetriebs im Landkreis Ravensburg und Harald Pfab, Internationale Wolfegger Konzerte. (Foto: Landratsamt)
Schwäbische Zeitung

Unter der Schirmherrschaft von Landrat Harald Sievers veranstaltet der Landkreis Ravensburg dieses Jahr zum dritten Mal den OEW-Kultursommer. Zu den etablierten Veranstaltungen – dem Einhaldenfestival, den Internationalen Wolfegger Konzerten und dem Isny Opernfestival – gesellt sich jährlich ein per Wettbewerb ausgewähltes Projekt. Der Gewinner des diesjährigen Wettbewerbs ist das „Umsonst & Draußen Weingarten“, teilt das Landratsamt Ravensburg mit.

Anfang Juni lud Sievers alle Partner zu einem Kennenlernen und gemeinsamen Austausch im Landratsamt ein. Der Wettbewerb um die Teilnahme eines neuen Projektpartners wurde im Februar ausgeschrieben. Gesucht wurde laut Mitteilung ein Kulturprojekt, das vom unermüdlichen Einsatz ehrenamtlicher Mitarbeiter lebt. Die Jury sei von der Strahlkraft des „U & D“ und dem Einsatz für Klimaschutz und Nachhaltigkeit besonders angetan gewesen.

Am dritten Septemberwochenende wird das Hofgut Nessenreben zum Schauplatz eines zweitägigen Musik- und Familienfestivals. Die deutschsprachige Dancehall-Reggae-Band Mono & Nikitaman sorgt dann für internationale Stimmung in Weingarten. Eingeläutet wird das musikalische Wochenende am Freitag, 13. September, um 18 Uhr. Zum Line-up auf dem grünen Festival zählen ebenfalls Yasmo & die Klangkantine, Provinz, Johnny Rocket, Toby Hoffmann, Voltkid und Feranto.

Ein Höhepunkt ist laut Veranstalter der bunte Familiensamstag mit Himmelsleiter, Hüpfburg, Kinderschminken und kreativen Mitmachaktionen. Es gibt Stände zum Thema Nachhaltigkeit mit regionalen Biolebensmitteln und Getränken. An beiden Tagen fährt ein Shuttle-Bus ab Weingarten „Post“ die Festivalgäste auf das Hofgut Nessenreben. Der Landkreis Ravensburg wird das Projekt mit Geldern aus den Kulturfördermitteln der Oberschwäbischen Elektrizitätswerke (OEW) bezuschussen.

Drei etablierte Veranstaltungen

Auch in diesem Jahr bietet der OEW-Kultursommer seinem Publikum ein breites Spektrum an unterschiedlichen musikalischen Stilrichtungen an mehreren Spielorten an. Für das Isny Opernfestival (29. Juni bis 6. Juli) inszeniert und dirigiert der künstlerische Leiter Hans-Christian Hauser in diesem Jahr die Oper „Das Märchen vom Zaren Saltan“ von Nikolai Rimski-Korsakow im Schlossinnenhof in Isny.

Zum 30-jährigen Jubiläum der Internationalen Wolfegger Konzerte (28. bis 30 Juni) erkundet Joolz Gale mit seinem Ensemble Mini im Bankettsaal des Schlosses Wolfegg die russische Seele. Für die Operngala am Samstag konnten wieder die Bamberger Symphoniker gewonnen werden. Sie spielen im Rittersaal von Schloss Wolfegg Ludwig van Beethovens wohl populärstes Werk, die 5. Sinfonie. Auch das Konzert am Sonntag in der Wolfegger Kirche St. Katharina steht im Zeichen der beiden Jubiläen. Zum Auftakt erklingt ein eigens entstandenes Werk des Komponisten Till Alexander Körber.

Das Einhaldenfestival (25. bis 28. Juli) ist ein familiäres Kulturprojekt. Nach der erfolgreichen Premiere am neuen Standort im Jahr 2017 werden die ehrenamtlichen Helfer die Festivalbühne wieder auf dem Kaseshof in Geratsreute bei Fronhofen aufschlagen. Zum Line-up des 16. Einhaldenfestivals zählen Malia inspired by Joo Kraus, Lars Reichow, Willy Astor, Vive La Bräss Bänd und viele mehr. Ein Höhepunkt ist der von einer vierköpfigen Band begleitete Auftritt von rund 300 Grundschülern im Projekt „SingRomantik“.

Fünf Freikarten zu gewinnen

Der Kulturbetrieb Landkreis Ravensburg verlost für die Veranstaltungen des diesjährigen OEW-Kultursommers fünf Freikarten: Zwei Karten für die Opernpremiere von „Das Märchen vom Zaren Saltan“ (Samstag, 29. Juni, 20.30 Uhr, Isny), Zwei Karten für das Kirchenkonzert der Bamberger Symphoniker und des Philharmonischen Chors München (Sonntag, 30. Juni, 17 Uhr, Wolfegg) und eine Festival-Familienkarte für das Einhaldenfestival (Donnerstag, 25. bis Sonntag, 28. Juli, Fronreute).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen