TV Weingarten gehen die Spielerinnen aus

Lesedauer: 2 Min

Auch Marion Merk (rechts) fällt im Moment wegen eines eingeklemmten Nervs aus.
Auch Marion Merk (rechts) fällt im Moment wegen eines eingeklemmten Nervs aus. (Foto: Archiv: Elke Obser)
Schwäbische Zeitung

Die Württembergliga-Handballerinnen des TV Weingarten haben ihr Ligaspiel bei Frisch Auf Göppingen 2 absagen müssen. Als Grund gab der Verein die lange Liste an Ausfällen an.

Im TVW-Lager stand unter der Woche vorwiegend Organisation und Kommunikation auf der Tagesordnung. Zu den bestehenden Verletzten kamen immer mehr kurzfristige Ausfälle dazu. Nachdem Barbara Koch, Carolin Müller und Marion Merk definitiv zusätzlich ausfielen, Teresa Paul zeitlich nicht einspringen konnte und auch der Einsatz von Vivien Drevenyi plötzlich fraglich erschien, zog Trainer Kühn am späten Freitagmittag die Reißleine, weil man auch aufgrund des Parallel-Spiels der Damen 2 keine Optionen hatte. Das Spiel werde als verloren gewertet und nicht wiederholt, teilte der Verein mit. „Wir haben sogar versucht, noch aktuell passive Spielerinnen für die Auswärtsfahrt zu gewinnen, aber wir waren letztendlich nicht spielfähig für 60 Minuten und in Unterzahl kann man auch kein Spiel gegen einen Tabellenführer in der Württembergliga angehen“, sagte Kühn.

Im TVW-Lager muss jetzt vor allem geschaut werden, dass man unter der Woche wieder in die Spur findet und man muss hoffen, dass sich die personelle Situation wenigstens etwas entschärft, um am Sonntag wieder im Derby gegen die TG Biberach konkurrenzfähiger an den Start gehen zu können.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen