Sven Albrecht feiert einen Erfolg in Italien

Lesedauer: 1 Min

Sven Albrecht vom Radfahrer-Verein Weingarten (Zweiter von rechts) wurde in Italien Dritter.
Sven Albrecht vom Radfahrer-Verein Weingarten (Zweiter von rechts) wurde in Italien Dritter. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Sven Albrecht vom Radfahrer-Verein Weingarten ist mit einem Podestplatz vom internationalen Rennen in Italien zurückgekehrt. Albrecht startete beim Gran-Fondo-Einzelzeitfahren des Radweltsportverbands UCI in Cavedine bei Trentino in Italien.

Der Sportler des Radfahrer-Vereins Weingarten sicherte sich mit dem dritten Platz in der Altersklasse 50 bis 54 Jahre einen Startplatz für die Weltmeisterschaften in Varese. Auf der rund 24 Kilometer langen Strecke mit 440 Höhenmetern überholte der Lizenzfahrer aus Oberschwaben vor allem am steilen Aufstieg viele Fahrer. Mit einer persönlichen Bestzeit von 41:28 Minuten – trotz starken Gegenwinds – war Albrecht sehr zufrieden und freut sich auf ein weiteres Jahr im Masters-Nationalteam.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen