Starker Sprint von Maxi Mendel über die Hürden

Lesedauer: 3 Min
 Maxi Mendel von der LG Welfen zeigte im Saarland eine starke Leistung über die Hürdenstrecke.
Maxi Mendel von der LG Welfen zeigte im Saarland eine starke Leistung über die Hürdenstrecke. (Foto: Archiv: Günter Kram)
Schwäbische Zeitung

Bei den süddeutschen Meisterschaften der U18-Jugend in St. Wendel im Saarland hat sich Maxi Mendel vom TV Weingarten in guter Form präsentiert. Für die Nachwuchsathletin der LG Welfen lohnte sich die weite Fahrt zu ihrem Saisonhöhepunkt. Bei den süddeutschen Meisterschaften verbesserte Maxi Mendel ihre Zeit über die 100 Meter Hürden im Vorlauf ein weiteres Mal um zwei Zehntel auf 15,23 Sekunden.

Nach einer Verletzung im Winter startete Mendel zunächst mit einer 16er-Zeit in die Saison. Von Wettkampf zu Wettkampf wurde die Weingartenerin mutiger und sicherer und steigerte sich laut Mitteilung stetig. Sie kam deutlich besser in den Zwischenhürdensprint und nähert sich nun langsam der Schallmauer von 15 Sekunden. Sollte sie es dieses oder kommendes Jahr schaffen, die zehn Hürden unter 15 Sekunden zu übersprinten, gehört sie bereits zu den Besten in Deutschland und hätte bei der süddeutschen Meisterschaft Aussicht auf einen Finalplatz.

Für dieses Jahr stehen für Maxi Mendel und ihre Mannschaftskolleginnen der LG Welfen noch die baden-württembergischen Mehrkampfmeisterschaften am 13. und 14. Juli im Lindenhofstadion in Weingarten an, bei denen Mendel am Samstag, 13. Juli, den Siebenkampf mit dem Hürdensprint beginnen wird.

Außerdem sind zwei weitere Athleten der LG Welfen in Uhingen beim Stabhochsprung gestartet. Yannik Knobloch (TV Weingarten/U20) und Matti Hauck (TV Weingarten/U18) haben ihre Bestleistungen um jeweils 20 Zentimeter verbessert. Hauck sprang in Uhingen über 3,20 Meter, Knobloch über 3,70 Meter. Die Höhe von Knobloch ist eine beachtliche Leistung, denn der U20-Leichtathlet bestritt seinen ersten Stabhochsprung-Wettkampf erst vor einem halben Jahr.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen