Stadt gratuliert Weltmeister Eric Keppeler

Lesedauer: 2 Min
 In einer kleinen Feierstunde würdigte Bürgermeister Alexander Geiger (links) die außergewöhnlichen Leistungen des 20-jährigen E
In einer kleinen Feierstunde würdigte Bürgermeister Alexander Geiger (links) die außergewöhnlichen Leistungen des 20-jährigen Eric Keppeler (Mitte vorne). Dieser hat sich gemeinsam mit seinem Trainer Erdal Salcan (Mitte hinten) und weiteren Wegbegleitern in das Goldene Buch der Stadt Weingarten eingetragen. (Foto: Stadtverwaltung Weingarten)
Schwäbische Zeitung

Die Stadt Weingarten hat Eric Keppeler im Rathaus einen feierlichen Empfang bereitet. Der Kickboxer hatte bei der Weltmeisterschaft des WKU-Verbandes den Titel im Vollkontakt geholt. In der Kategorie K1 wurde er Vizeweltmeister, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt Weingarten. Eric Keppeler sei seit mehreren Jahren sportlich sehr erfolgreich. Er habe sich bei nationalen und internationalen Wettkämpfen für die Weltmeisterschaft 2019 in Bregenz qualifiziert und gewann den Titel in der Kategorie Vollkontakt. Das nächste sportliche Ziel sei die Weltmeisterschaft 2020 in Kanada, heißt es weiter. Beim TV Weingarten sei Keppeler schon lange ein großes Vorbild für viele Kinder und Jugendliche – nicht nur im sportlichen Bereich, sondern auch als Persönlichkeit. Trainer Erdal Salcan lege großen Wert auf Disziplin und habe im Gespräch mit Bürgermeister Alexander Geiger betont, dass neben den körperlichen Fähigkeiten vor allem auch mentale Stärke wesentlich sei. Laut Mitteilung möchte Keppeler pharmazeutische Biotechnologie studieren und weiterhin als Kickboxer bei Wettbewerben starten. In einer Feierstunde würdigte Bürgermeister Geiger (links) die außergewöhnlichen Leistungen des 20-Jährigen (Mitte vorne). Dieser hat sich gemeinsam mit seinem Trainer Erdal Salcan (Mitte hinten) und weiteren Wegbegleitern in das Goldene Buch der Stadt Weingarten eingetragen. Foto: Stadtverwaltung Weingarten

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen