Sie haben für ihre Stadt kräftig in die Pedale getreten

Lesedauer: 2 Min
 Gruppenfoto der stolzen Radler bei der Preisverleihung auf dem Münsterplatz.
Gruppenfoto der stolzen Radler bei der Preisverleihung auf dem Münsterplatz. (Foto: Elke Obser)
Schwäbische Zeitung

In Weingarten ist vom 12. Mai bis 1. Juni bei der Aktion Stadtradeln kräftig in die Pedale getreten worden. Mehr als 440 Beteiligte in 50 Teams nahmen nach Angaben der Stadt teil. Am vergangenen Samstag fand die Preisverleihung auf dem Münsterplatz statt.

Jens Herbst und Brenda Galvan Lopez, die städtischen Koordinatoren der Aktion, seien von dem beeindruckenden Gesamtergebnis von 79 254 Radkilometern und der Vermeidung von insgesamt elf Tonnen CO2 begeistert gewesen. Weingarten habe in diesem Jahr zum ersten Mal an der Aktion teilgenommen und direkt den zweiten Platz unter den Mitkontrahenten im Landkreis erzielt.

Den ersten Platz belegt der Radfahrer-Verein mit 21 197 Kilometern, den zweiten Platz das Gymnasium Weingarten mit 7011 Kilometern, und der dritte Platz ging an das Team Schuler Pressen Weingarten mit 5999 Kilometern. Als die besten drei radaktiven Teams schlossen die Radbauken mit 756 Kilometern je Mitglied, der Radfahrer-Verein Weingarten mit 451 Kilometer je Mitglied und die Mühlbachradler mit 422 Kilometern je Mitglied ab.

Als die drei besten Radler wurden Peter Schmid mit 1411 Kilometern, Alexander Warthmann vom Team Tox Pressotechnik mit 1149 Kilometern und Robert Thürich vom Radfahrer-Verein Weingarten mit 947 Kilometern ausgezeichnet. Bei den Schülern wurden Fabian Klotz (860 Kilometer), Jonas Jakob (407 Kilometer), Lukas Walzer (323 Kilometer), Franziska Geßler (306 Kilometer), Tim Pantoffelmann (267 Kilometer) und Jonas Sterk (262 Kilometer) geehrt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen