Radeln für verunglückte Trampolinspringerin

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Mit Spenden soll die 19-jährige Trampolinspringerin Tabea Schoch vom TV Weingarten unterstützt werden, die seit einem missglückten Trainingssprung im Rollstuhl sitzt. Damit sie wieder ihren Körper besser bewegen kann, möchten sich die Guten Radlern an den weiteren Therapiekosten beteiligen. Die Radler freuen sich laut Pressemitteilung über zahlreiche Mitfahrer.

Los geht es am Sonntag, 17. Juni. Dann setzen sich die Guten Radler wieder auf ihre Rennräder und machen sich auf den Weg zu ihrer zweiten Spendentour. Angeboten wird eine längere Tour von circa 130 Kilometern ins Hegau und eine kürzere Strecke von ungefähr 75 Kilometern durch das Zocklerland. Start ist um 10 Uhr im KJC Ravensburg. In gewohnter Weise werden die Fahrer wieder von einem Auto begleitet und bekommen auf der Strecke ein leckeres Vesper und können ihre Wasserflaschen auffüllen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen