Polizei stoppt betrunkene Radfahrer

Lesedauer: 2 Min
Gleich zwei betrunkene Radfahrer sind im Weingartener Stadtgebiet unterwegs gewesen.
Gleich zwei betrunkene Radfahrer sind im Weingartener Stadtgebiet unterwegs gewesen. (Foto: Symbol: Uli Deck/dpa)
Schwäbische Zeitung

Erheblich betrunken gewesen ist ein 24-jähriger Radfahrer, der in der Nacht zum Freitag gegen 1 Uhr von einer Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers im Weingartener Stadtgebiet überprüft wurde. Nach einem Alkoholtest, der nahezu 1,8 Promille ergab, veranlassten die Polizisten bei dem jungen Mann im Krankenhaus die Entnahme einer Blutprobe und untersagten seine Weiterfahrt. Der 24-Jährige hat sich laut Polizei nun wegen einer Trunkenheitsfahrt zu verantworten.

Nahezu zwei Promille hat der Atemalkoholtest eines 32-jährigen Radfahrers ergeben, der am Donnerstag gegen 20.30 Uhr Beamten des Polizeireviers in der Waldseer Straße in Weingarten aufgefallen war. Wie die Polizisten beobachteten, bog er trotz roter Ampel an der Kreuzung mit der Abt-Hyller-Straße nach links in diese ab. Bei der anschließenden Kontrolle des Mannes stellten sie erhebliche Anzeichen von Alkoholeinwirkung fest, weshalb sie die Entnahme einer Blutprobe im Krankenhaus veranlasste. Die Weiterfahrt wurde dem 32-Jährigen untersagt, der sich nun wegen des Rotlichtverstoßes und wegen Trunkenheit im Verkehr zu verantworten hat.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade