Polizei findet Drogen in Rucksack

Lesedauer: 2 Min
Die Polizei war im Einsatz.
Die Polizei war im Einsatz. (Foto: Symbol: Patrick Seeger/dpa)
Schwäbische Zeitung

Nachdem Anwohner in der Nacht auf Donnerstag kurz nach 2 Uhr eine Ruhestörung im Außenbereich einer Schule in der Straße „Im Fischergarten“ gemeldet hatten, traf eine Streifenwagenbesatzung auf drei junge Männer, die dort Musik hörten und sich laut unterhielten.

Nach der Aufforderung der Polizisten, die Personalien anzugeben, versuchte ein 23-Jähriger laut Polizeibericht vor den Beamten zu flüchten. Er konnte jedoch festgehalten werden, woraufhin der junge Mann handgreiflich wurde, sich massiv zur Wehr setzte und dabei eine Polizistin leicht verletzte. Erst durch den Einsatz von Pfefferspray konnte der Tatverdächtige überwältigt und vorläufig festgenommen werden. Bei der Durchsuchung seines mitgeführten Rucksacks stießen die Beamten auf eine geringe Menge Kokain und Marihuana. Während der Widerstandshandlungen machten sich die beiden Begleiter des 23-Jährigen, der sich nun wegen Widerstands gegen Polizeibeamte, eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und Lärmbelästigung zu verantworten hat, aus dem Staub.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade