Parkplatzrempler: Zeuge entlarvt Lüge

Lesedauer: 2 Min
 Parkplatzrempler: Zeuge entlarvt Lüge.
Parkplatzrempler: Zeuge entlarvt Lüge. (Foto: Friso Gentsch/dpa)
Schwäbische Zeitung

Dank des Hinweises eines Zeugen hat der Verkehrsdienst Ravensburg der Polizei eine Unfallflucht klären können, über die laut aktuellem Polizeibericht die Polizei am 14. November berichtete. Der Zeuge beobachtete demnach den Verursacher des Verkehrsunfalles und notierte sich das Kennzeichen dessen Fahrzeugs. Er verständigte die Polizei, nachdem er von dem Parkplatzrempler in der Boschstraße in Weingarten gelesen hatte. Dabei hatte der Unfallverursacher offensichtlich vorgetäuscht, sich um die Regulierung des Fremdschadens kümmern zu wollen und hinterließ am beschädigten Auto einen Zettel mit Angabe eines Kennzeichens und einer Telefonnummer, wie die Polizei mitteilte. Allerdings stellte sich heraus, dass die Telefonnummer nicht existiert und dass das zu dem angegebenen Kennzeichen gehörende Fahrzeug nicht an dem Verkehrsunfall beteiligt gewesen war.

Meist gelesen in der Umgebung
Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen