Neue Trafostation für Weingarten

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Die Stromversorgung der Weingartener Oberstadt wird in Zukunft durch eine neue Trafostation in der St.-Longinus-Straße gesichert, das teilt Technische Werke Schussental GmbH & Co. KG mit. Um eine optimale Versorgung zu gewährleisten, werde die in die Jahre gekommene Trafostation durch eine neue Station in Kompaktbauweise ersetzt. Diese entspreche neuesten Technikstandards und erhalte eine der Umgebung angepasste Außengestaltung.

Die Baumaßnahmen beginnen am Montag, 28. September. Die TWS Netz GmbH habe für die erforderlichen Arbeiten rund um die Erneuerung der Trafostation regionale Firmen beauftragt, heißt es im der Mitteilung des Unternehmens. Mitte Oktober werde die moderne Trafostation mittels eines Schwertransports angeliefert und mit Hilfe eines Autokrans auf dem Stationsgrundstück platziert. Im Anschluss erfolgten Tief- und Kabelbauarbeiten zur Einbindung der neuen Station in das Stromnetz.

Um die Arbeiten zügig durchführen zu können, werde in Abstimmung mit dem Ordnungsamt der Stadt Weingarten, die St.-Longinus-Straße im Bereich der Trafostation für den Durchgangsverkehr während der Baumaßnahme entsprechend den jeweils stattfindenden Arbeiten teilweise oder voll gesperrt. Die betroffenen Anwohner würden vorab von der TWS Netz GmbH informiert. Die Baumaßnahmen sollen bis Anfang November beendet sein.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen