Nächste Runde der „Tage der Demokratie“

Lesedauer: 5 Min
 Im Grundgesetz sind die Werte der freiheitlich-demokratischen Grundordnung Deutschlands festgelegt.
Im Grundgesetz sind die Werte der freiheitlich-demokratischen Grundordnung Deutschlands festgelegt. (Foto: Symbol: Friso Gentsch/dpa)
Schwäbische Zeitung

Die „Weingartener Tage der Demokratie“ setzen von Dienstag, 15., bis Sonntag, 27. Oktober, zum zweiten Mal mit zahlreichen Veranstaltungen ein sichtbares Zeichen für Vielfalt, Toleranz und Demokratie Konzerte, Lesungen, Workshops und Aktionen laden dazu ein, sich mit den demokratischen Grundwerten intensiver auseinanderzusetzen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Der ausführliche Programmflyer liegt ab sofort aus, teilt die Stadt weiter mit.

Dass unsere Demokratie sich nicht von selbst erhält, sei gerade anhand zahlreicher Herausforderungen zu erleben – in aktuellen Landtagswahlen, in nationalen Diskursen wie zur Zuwanderung sowie auf europäischer und internationaler Ebene. Diesen Herausforderungen tagtäglich zu begegnen, sei Aufgabe jedes Einzelnen als Teil einer aktiven und lebendigen Stadtgesellschaft. Das „Fest der Demokratie" findet am Dienstag, 15. Oktober, ab 17 Uhr auf dem Münsterplatz statt und soll alle Menschen jedweder Herkunft erreichen und miteinander verbinden. Zahlreiche Bands (unter anderem Roadstring Army, Voltkid, Phrad Baron, Franziska Groß) sowie regional bekannte Redner und Poetry-Slammer werden dabei ihr Können unter Beweis stellen. Veranstalter sind die Studis für Weingarten und der studentische Kulturverein Alibi.

Stammtischparolen begegnen einem laut Mitteilung im Arbeitsalltag, im Sportverein, beim Familientreffen und auf der Straße. Später ärgere man sich oft, dann man derartigen Aussagen nicht widersprochen hat. Genau hier möchte das Seminar ansetzen und die Teilnehmer darin stärken, die Schrecksekunde zu überwinden, Position zu beziehen. Das Seminar enthält neben einem kurzen Theorieteil praktische Übungen, um gemeinsam passende Strategien und Argumentationshilfen zu erarbeiten um in Zukunft schlagfertig reagieren zu können und für ein soziales Miteinander, für Toleranz und eine vielfältige Stadtgesellschaft einzutreten. Veranstalter ist die Caritas Bodensee-Oberschwaben. Das Seminar findet von 9 bis 16.30 Uhr im Integrationszentrum Weingarten statt. Eine kostenfreie Anmeldung ist erforderlich über Elisa Endres unter Telefon 0751/99923410 beziehungsweise per E-Mail an endres.e@caritas-bodensee-oberschwaben.de.

Die erste Förderperiode des Bundesprogramms „Demokratie Leben!“ läuft Ende 2019 aus. Dies möchte die Stadt am Sonntag, 27. Oktober, ab 10 Uhr zum Anlass nehmen und im Rahmen eines gemeinsamen Frühstücks allen bisherigen Projektpartnern für ihr Engagement und ihren Einsatz für Vielfalt, Demokratie und Toleranz danken. Ab 11.30 Uhr sind alle Bürger zur Lesung von Jürgen Wiebicke eingeladen, der mit seinen „Zehn Regeln für Demokratieretter“ ein leidenschaftliches Plädoyer für weitere „Demokratie-Retter“ in Weingarten halten wird. Veranstalter sind die Stadt Weingarten und Tavir Ravensburg. Das Frühstück findet ab 10 Uhr nur für geladene Gäste im Kulturzentrum Linse statt. Ab 11.30 Uhr sind alle Bürger zur kostenfreien Lesung mit Jürgen Wiebicke eingeladen. Im Vorfeld der „Tage der Demokratie 2019“ gestalteten Schüler und Lehrer Weingartener Schulen unter Anleitung von Kunstpädagogen kunterbunte Fahnen, um während des Veranstaltungszeitraums an prägnanten Stellen im Stadtgebiet auf die Bedeutung von Vielfalt und Toleranz hinzuweisen. Veranstalter ist die Kinderstiftung.

Der dritte Jugendgipfel ist am 23. Oktober: Schüler aus den achten Klassen aller Weingartener Schulen entwickeln Ideen und Forderungen für ihre Stadt. Dieses Jahr steht der Gipfel unter dem Motto „Nachhaltigkeit in meiner Stadt“. Die Ergebnisse werden dem Jugendgemeinderat, der Stadtverwaltung und der Öffentlichkeit vorgestellt. Schirmherr der Veranstaltung ist Bürgermeister Alexander Geiger, Veranstalter sind das Team Jugendarbeit, das Demokratiezentrum Oberschwaben und der Kreisjugendring.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen