KBZO rüstet beim Amokalarm nach

Für Abonnenten
Lesedauer: 8 Min

Der Schulleiter der Geschwister-Scholl-Schule will künftig mit der Polizei, wie auch mit den Schülern noch stärker das Gespräch
Der Schulleiter der Geschwister-Scholl-Schule will künftig mit der Polizei, wie auch mit den Schülern noch stärker das Gespräch suchen und die Schule so auf mögliche Bedrohungsszenarien vorbereiten.

„Bei einem Amokalarm sind die ersten fünf bis sieben Minuten entscheidend“, sagt Thomas Sigg, Geschäftsbereichsleiter Schulen & Kinderbetreuung der Stiftung KBZO.

Dieser Inhalt steht nur unseren Abonnenten zur Verfügung

Hiermit erhalten Sie Zugriff zu unseren Premiuminhalten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen