Johannes Krug mit Kurzdoku bei Filmfestival dabei

Lesedauer: 1 Min
 Johannes Krug
Johannes Krug (Foto: Künstler)
wel

Der angehende Filmemacher Johannes Krug, der in Weingarten aufwuchs und an der renommierten Filmakademie Baden-Württemberg sein Regie-Diplom macht, tritt mit einem seiner neuen Dokumentarfilme auf dem Natur Vision Film Festival an.

Die Kurzdoku heißt „Forst Först“, spielt im Donautal und dreht sich um das Leben eines Försters und die Beziehung zu seiner Frau. Damit taucht auch Krug in die Heimat seiner Mutter und einen Ort ein, in dem er Teile seiner Kindheit verbrachte. Der Film ist nominiert für den mit 5000 Euro dotierten Kurzfilmpreis „Waldgeflüster“.

Wegen der Coronapandemie findet das Filmfestival nur online statt.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade