IHK legt neues Weiterbildungsprogramm vor

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

Informationen zu den Weiterbildungsangeboten gibt es unter www.train-ihk.de. Das Programm Herbst/Winter steht unter www.weingarten.ihk.de (Nr. 88842) auch zum Herunterladen bereit.

Lebenslanges Lernen gilt laut einer Pressemitteilung der Industrie- und Handelskammer Ravensburg/Weingarten (IHK) als eine der wichtigsten Voraussetzungen für beruflichen Erfolg. Die IHK bietet mit ihrem aktuellen Weiterbildungsprogramm für den Herbst/Winter 2018/19 mit dem Titel „Glücksfall(e)“ mehr als 400 verschiedene Angebote an.

Um unterschiedliche Ziele im Fokus zu behalten, bietet die IHK verschiedene Formate an – vom halbtägigen Seminar bis hin zu Lehrgängen der Höheren Berufsbildung, die auf Fachwirte-, Meister- oder Betriebswirte-Abschlüsse vorbereiten, von berufsbegleitenden bis zu Vollzeit-Maßnahmen, von reinen Präsenz- bis zu digitalen Formaten und auch Mischformen.

Im Frühjahr neu gestartet haben zum Beispiel der Zertifikatslehrgang „Lagerleiter“, der „Assistant Sommelier“ und jetzt Anfang September der Vorbereitungslehrgang zum „Geprüften Industriemeister, Fachrichtung Metall“ in Vollzeit. Im Frühjahr 2019 werde erstmals die Weiterbildung zum „Geprüften Technischen Betriebswirt“ in Vollzeit angeboten und im Herbst 2019 der Vorbereitungslehrgang auf die Fortbildungsprüfung zum „Geprüften Fachwirt für Außenwirtschaft“, so Jürgen Schatz, IHK-Bereichsleiter Weiterbildung, laut Mitteilung. Aktuell starten zahlreiche Prüfungs- und Zertifikatslehrgänge sowie Seminare, für die auch jetzt noch Anmeldungen möglich sind.

Für Maßnahmen der Höheren Berufsbildung kann das Aufstiegs-BAföG (40 Prozent Zuschuss sowie weitere Fördermöglichkeiten) genutzt werden. Für ausgewählte Seminare und Zertifikatslehrgänge der IHK gibt es wieder die Fachkursförderung aus dem Europäischen Sozialfonds. Hier sind finanzielle Entlastungen zwischen 30 und 70 Prozent möglich. Junge Menschen mit besonders gutem Ausbildungsabschluss haben die Chance, sich für ein Weiterbildungsstipendium zu bewerben. Erhalten sie den Zuschlag, dürfen sie sich über eine auf drei Jahre verteilte Förderung in Höhe von bis zu 7200 Euro für Qualifizierung freuen.

Informationen zu den Weiterbildungsangeboten gibt es unter www.train-ihk.de. Das Programm Herbst/Winter steht unter www.weingarten.ihk.de (Nr. 88842) auch zum Herunterladen bereit.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen