Hoher Schaden durch Küchenbrand

Lesedauer: 2 Min
 Eine starke Rauchentwicklung bei Ankunft der ersten Einsatzkräfte war sichtbar.
Eine starke Rauchentwicklung bei Ankunft der ersten Einsatzkräfte war sichtbar. (Foto: Feuerwehr Weingarten)
Schwäbische Zeitung

Rund 50 000 Euro Schaden ist am Dienstagmittag bei einem Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus in der in der Franz-Beer-Straße in Weingarten entstanden. Verletzt wurde niemand. Das teilten Feuerwehr Weingarten und Polizei am Mittwoch mit.

Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts eines in der Küche befindlichen Elektrogeräts fingen die Möbel sowie weiteres Inventar Feuer. Durch den aus dem Küchenfenster stark austretenden Rauch wurden Bewohner und Passanten auf das Feuer aufmerksam und verständigten sofort die Feuerwehr. Der Löschzug der Feuerwehr Weingarten wurde um 12.32 Uhr alarmiert. Bei Ankunft war laut Mitteilung bereits eine starke Rauchentwicklung sichtbar. Da der Bewohner der Wohnung nicht zu Hause war, musste die Wohnungstür von der Freiwilligen Feuerwehr Weingarten gewaltsam geöffnet werden. Ein Übergreifen der Flammen von der Küche, die komplett zerstört wurde, auf weitere Räume konnte durch den Löschangriff der Feuerwehr verhindert werden. Die im Haus befindlichen Personen konnten rechtzeitig und unverletzt ins Freie gebracht werden.

Die Feuerwehr Weingarten war mit insgesamt 37 Einsatzkräften vor Ort. Ebenfalls vor Ort war die Polizei sowie der Rettungsdienst des Roten Kreuzes. Die Einsatzdauer betrug zwei Stunden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen