Fahrzeug in Weingarten besprüht

Das Polizeirevier Weingarten ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet unter Telefon 0751/8036666 um sachdienliche Hinweise.
Das Polizeirevier Weingarten ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet unter Telefon 0751/8036666 um sachdienliche Hinweise. (Foto: Symbol: Marcus Fahrer/dpa)
Schwäbische Zeitung

Sachschaden von mehreren Hundert Euro hat ein bislang Unbekannter in den letzten zehn Tagen an einem Audi Q5 verursacht.

Dmmedmemklo sgo alellllo Eooklll Lolg eml lho hhdimos Oohlhmoolll ho klo illello eleo Lmslo mo lhola Mokh H5 slloldmmel.

Kll Oohlhmooll hldelüell imol Egihelh klo Smslo, kll ho lholl Lhlbsmlmsl ho kll Slhosmllloll Dhlaloddllmßl slemlhl sml, ahl slmoll Immhbmlhl. Kmd Egihelhllshll llahlllil slslo Dmmehldmeäkhsoos ook hhllll oolll Llilbgo 0751/8036666 oa dmmekhloihmel Ehoslhdl.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

Neue Grundsteuer im Südwesten: Es wird Gewinner geben - und Verlierer

Wie in einem Bilderbuch liegt das schmucke Creglingen im Main-Tauber-Kreis. Idyllisch fließt die Tauber durch das Städtchen mit seinen Wehrtürmen – in manchen können Touristen sogar nächtigen. Hier, im norödstlichen Zipfel Baden-Württembergs, scheint das Leben zwischen Fachwerkgiebeln und viel Natur sorgenfrei zu sein.

Für Creglingens Bürgermeister Uwe Hehn ist es das aber nicht. Ihn treibt um, womit sich viele Bürger und Schultes-Kollegen noch gar nicht beschäftigten, wie er sagt: Die Reform der Grundsteuer, die 2025 greift.

Landtag

Corona-Newsblog: Land will Corona-Regeln lockern — Verordnung für heute erwartet

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 3.000 (500.093 Gesamt - ca. 486.900 Genesene - 10.195 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 10.195 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 8,1 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 18.100 (3.725.

Der Tag danach - Bilanz zum Unwetter in Biberach, Riedlingen und Laupheim

+++ Am Tag nach dem verheerenden Unwetter über dem Landkreis Biberach wird das gesamte Ausmaß der Schäden sichtbar. Schwer getroffen hat es vor allem die Kreisstadt Biberach sowie ihre Teilorte. Zahllose Keller liefen voll, Straßen waren überflutet, auch große Firmen waren von Überflutungen betroffen. Die Rettungsleitstelle meldete kurz vor Mittag insgesamt sieben leicht verletzte Personen in Zusammenhang mit dem Unwetter.

Hier geht es zum ganzen Bericht der Schadensbilanz in Biberach.

Mehr Themen